Knifflig, knifflig, was Günther Jauch (54) da wieder wissen wollte. Auch der Wer wird Millionär-Kandidat kam bei dieser Frage ganz schön ins Schwitzen. Für 125.000 Euro sollte Dirk Steurer wissen, welcher Song 2010 am längsten auf Platz eins der deutschen Charts war.

Zur Auswahl standen wie immer vier Antworten: Der Ohrwurm „We No Speak Americano“, der Grand Prix Siegerhit „Satellite“ von Lena (19), der Überraschungserfolg „Over the Rainbow“ und Shakiras (34) WM-Hymne „Waka Waka“. Eine wirklich schwere Entscheidung, da Dirk keine Ahnung hatte. Auch sein Telefonjoker konnte sich zwischen „Over the Rainbow“ und „Waka Waka“ nicht entscheiden. Also zog der Kandidat seinen Zusatzjoker. Der war sich zu 99 Prozent sicher, dass es doch Shakira gewesen sein muss, die 2010 am längsten die Chartsspitze für sich beanspruchte. Doch war es wirklich so? Leider nein, denn immerhin stand der verstorbene Israel Kamakawiwo’Ole (†38) immerhin 12 Wochen auf Platz eins. Der Fußball-Hit brachte es lediglich auf sechs Wochen. Somit war Dirks Antwort falsch.

Ärgerlicherweise hatte er die Risiko-Variante gewählt und fiel somit auf 500 Euro zurück. Ihm gingen also sage und schreibe 63.500 Euro durch die Lappen. „Kann man nichts machen“, war Dirks Fazit. Aber das macht eben den Reiz von „Wer wird Millionär“ aus.

Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017
Sascha Steinbach/Getty Images
Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards
Mathis Wienand/Getty Images for InTouch
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de