Daniela Katzenberger (24) ist ein Name, den in Deutschland und auf Mallorca viele Menschen kennen. Auch bei zahlreichen Besuchen in den USA versuchte die Kult-Blondine ihren großen Durchbruch, doch bisher eher mit mittelprächtigem Erfolg. Doch jetzt soll alles anders werden! Arnold Schwarzenegger (63) kam da auch einfach an, mit nem Tanktop an, und ist jetzt Gouverneur. Warum soll ich das nicht auch schaffen? Ich hab auch schöne Tanktops!“, gibt sie sich in "Natürlich Blond" selbstbewusst.

Damit es mit dem Erfolg auch wirklich klappt, hoffte sie auf göttliche Hilfe, wobei sie da auch so ihre Probleme hat: „Ich glaub ja eher an Aliens und Ufos als an Gott, weil ich eher an Sachen glaube, die man sehen kann.“ Doch natürlich hat sie die weite Reise in die USA nicht alleine angetreten, mit dabei war „Busenfreundin“ Rebecca (25), die lernte die Katze bei ihrer Brust-OP in Marbella kennen. „Wer mir bei der Hupen-OP Glück bringt, der darf auch mit nach Amerika“, erklärt sie ihre Entscheidung, Rebecca mitzunehmen. Bei der gemeinsamen Erkundung von Hollywood hatten die beiden sichtlich Spaß, auch wenn sie zu Beginn ihre Probleme mit Auto und Navigationsgerät hatten. Denn wenn man vor lauter Frauenthemen das Navi überhört und einfach mal 20 Kilometer in die falsche Richtung fährt, da nützt einem ein technisches Gerät schon auch herzlich wenig.

Aber die Katze war nicht nur zum Vergnügen in Hollywood, denkste! Schwer schuften musste sie auch noch. Für die Tierschutzorganisation PETA posierte sie nämlich nackig für die Kastration von Katzen. Oder auch nicht, denn Daniela hatte da wohl was missverstanden und dachte, ihr Engagement sei GEGEN die Kastration der Stubentiger. Peinlich, dass sie ihren Fehler auch in einem Interview nicht bemerkte. Gott sei Dank war ja Rebecca dabei, die ihr schnell aus der Patsche half. Und auch ein weiteres Fettnäpfchen nahm die Blondine noch mit. Beim Shooting trat sie doch fast auf eine Spinne und tötete beinah das kleine Insekt und das, wo sie doch eigentlich für den Tierschutz posierte. „War halt son Reflex“, verteidigt sie sich. Im Allgemeinen hat sie aber schon den Sinn von PETA verstanden, denn sie findet: „Die moderne Frau trägt eh keinen Pelz mehr, ob als Mantel oder unten rum, das ist ekelig!“ Und genau das war auch der Grund, warum sie sich auszog, denn "Ich will die Leute mit meinen Brüsten motivieren, ihre Katzen kastrieren zu lassen." Am Ende hat sie ihren Auftrag also doch noch verstanden. Besser spät als nie!

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis
Getty Images
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der McDonald's Charity Gala 2017
Hannes Magerstaedt/Getty Images)
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der McDonald's Charity Gala 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de