Selena Gomez (18), die Freundin von Justin Bieber (17), hat jetzt verraten, dass sie bis sie elf Jahre alt war eigentlich ein Junge war - was die Kleiderwahl anging. Die Sängerin, die nun sogar ihre eigene Modelinie „Dream Out Loud“ hat und immer perfekt gestylt auf den roten Teppichen dieser Welt erscheint, interessierte sich früher gar nicht für Mode und ihr Styling.

„Ich glaube nicht, dass ich früher schon unbedingt ein Fashion-Fan war. Ich habe mich eigentlich immer wie ein Junge gekleidet, bis ich elf Jahre alt war", verriet Selena laut contactmusic.com. Erst mit 13 Jahren habe sie dann ihren eigenen Style ausprobiert und interessierte sich auch für Mode, Modezeitschriften und den Style der Prominenten.

Für Selena muss Styling Spaß machen, denn „es zeigt wer du bist und in welcher Stimmung du bist. Mein eigener Stil ist definitiv mehr klassisch". Die Sängerin mag am liebsten fließende Stoffe, schwarz/weiß Kombinationen, die sexy und zugleich klassisch sind. Fashionvictim Selena verrät dann auch noch, was ihrer Meinung nach die Must-Have-Accessoires der Saison sind. „Das sind definitiv Schals und Stiefel. Man kann sie eigentlich mit allem das ganze Jahr über kombinieren. Man kann sogar einen Schal zu einem Sommerkleid tragen, weil das wirklich süß und sehr girly wirkt.“ Die Verwandlung vom Styling-Muffel zur Stil-Ikone ist ihr definitiv perfekt gelungen!

Selena Gomez im Oktober 2017 in Los Angeles
Matt Winkelmeyer/Getty Images for InStyle
Selena Gomez im Oktober 2017 in Los Angeles
The Weeknd und Selena Gomez 2017
Getty Images
The Weeknd und Selena Gomez 2017
Selena Gomez und The Weeknd bei der "Rei Kawakubo/Comme des Garcons: Art Of The In-Between"-Gala
Nicholas Hunt/Getty Images for Huffington Post
Selena Gomez und The Weeknd bei der "Rei Kawakubo/Comme des Garcons: Art Of The In-Between"-Gala


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de