Wenn das mal keine Ehre für Willow Smith (10) ist: Die kleine Sängerin hat eine Einladung vom amerikanischen Präsidenten Barack Obama (49) und seiner Frau Michelle (47) bekommen und soll nun im Weißen Haus auftreten!

Sie hat sich also auch schon ins Herz des Präsidenten gesungen. Anlass für ihren Auftritt ist das traditionelle Osterfest am Ostermontag in Washington. Auf dem 133. jährlich stattfindenden „White House Easter Egg Roll“-Fest wird die Tochter von Will (42) und Jada Pinkett-Smith (39) dann vor rund 30.000 Zuschauern performen.

Das traditionelle Event, bei dem natürlich auch das Eiersuchen nicht fehlen darf, ist das größte öffentliche Fest, das im Haus des Präsidenten gefeiert wird. Neben anderen Stars wird auch Sängerin Colbie Caillat (25) anwesend sein und die Nationalhymne singen. Hoffentlich macht sie dabei eine bessere Figur als Christina Aguilera (30), denn diesmal hört schließlich der Präsident persönlich zu.

Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Getty Images
Michelle, Sasha, Malia und Barack Obama im August 2016
Willow und Mutter Jada Pinkett-Smith im Dezember 2016 in Paris
Getty Images / Pascal Le Segretain
Willow und Mutter Jada Pinkett-Smith im Dezember 2016 in Paris
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow
Randy Shropshire/Getty Images for Environmental Media Association
Jada Pinkett-Smith und Will Smith mit ihren Kindern Jaden und Willow


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de