Eines der wichtigsten Details der Hochzeit von William (28) und Kate (29), das bis zum Schluss ein großes Geheimnis blieb, war das Kleid, das die Braut tragen sollte. Der Moment, in dem sie in den Rolly Royce steigt und man das Hochzeitskleid zum ersten Mal zu sehen bekam, wurde lange erwartet. Man ging davon aus, dass ihr Kleid eher schlicht ausfallen würde und dieser Tipp war nicht ganz falsch.

Kates Brautkleid wurde von der Designerin Sarah Burton entworfen und bestand aus einer langen Schleppe, die sie allerdings beim Laufen nicht behinderte. Außerdem waren die Ärmel und der Stoff rund ums Dekolleté aus weißer Spitze mit dezentem Blumenmuster. Der Schleier fiel Kate zunächst übers Gesicht und verdeckte auch ihre kleine Tiara, die ihr offenes Haar zierte.

Mit dem rührenden Ja-Wort in der Westminster Abbey wurde aus der bürgerlichen Kate nun eine richtige Prinzessin. Sicher wird es nicht das letzte Mal sein, dass man sie in einem tollen Kleid bewundern kann.

Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William in Bucklebury
Andrew Matthews - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William in Bucklebury
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Prinz William und Herzogin Kate mit Prinz George und Prinzessin Charlotte
Chris Jackson/Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit Prinz George und Prinzessin Charlotte
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben Stansall / Leon Neal / Getty Images
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de