Die Trauung wurde erst vor wenigen Minuten vollzogen und der Moment, in dem William (28) seiner Kate (29) den Ehering an den Finger steckte, der kurz hakte und alle Welt den Atem anhielt, wird wohl so schnell nicht vergessen. Zum Anstecken des Rings sagte er: „Mit diesem Ring heirate ich dich“ und kurz darauf erklärte der Erzbischof von Canterbury die beiden zu Mann und Frau. Doch halt, irgendetwas ist da doch anders! Wo bleibt die Stelle, an der Kate ihrem Prinzen den Ring ansteckt?

Die gab es gar nicht! Denn William hatte sich dazu entschieden, auf einen Ehering zu verzichten. Damit steht der Thronfolger aber nicht alleine da. Viele britische Adlige tragen keinen Ehering. Auch Prinz Philip (82), der Mann von Queen Elizabeth II. (82), trägt laut britischen Medien ebenfalls keinen und Prinz Charles (62) hatte sich nach seiner Hochzeit mit Camilla (63) nur für einen schmalen Goldreif entschieden, den er am kleinen Finger unter seinem Siegelring trägt.

William soll sogar generell keinen Schmuck tragen, somit ist es also nicht so ungewöhnlich und erst recht nicht übel zu nehmen, dass er auf den Ring als Zeichen seiner ehelichen Liebe zu Kate verzichtet.

Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William
Chris Jackson/Getty Images
Prinzessin Charlotte, Herzogin Kate, Prinz George und Prinz William
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes
Chris Jackson/Getty Images
Die britische Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palastes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de