Es kann schon ziemlich schwer sein, Karriere und Ausbildung unter einen Hut zu bekommen. Das musste auch Schauspielerin Emma Watson (21) erfahren, als sie sich im Jahr 2009 neben den aufwendigen Dreharbeiten zu Harry Potter noch für ein Studium der Literaturwissenschaften an der Brown Universität einschrieb. Allerdings unterbrach die Schauspielerin diesen März ihr Studium und wollte sich vor allem wegen der Promotion für den letzten Teil von Harry Potter eine kleine Auszeit nehmen. Sofort wurden Spekulationen über die wirklichen Gründe laut und sogar von Mobbing war die Rede.

Emma machte jetzt den ganzen Gerüchten ein Ende und veröffentlichte auf ihrer Website emmawatson.com die Gründe für ihre längere Pause. „Dass ich mir ein Semester von der Universität Brown freinehme, hat nichts mit Mobbing zu tun, wie die Medien berichten. Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie gemobbt worden und auch nie an der Brown-Universität“, schrieb Emma auf ihrer Seite. Außerdem habe es den Spruch „Zehn Punkte für Gryffendor!“ niemals gegeben. „Ich stelle das klar, weil es eine unglaubliche Sache ist, die Brown-Studenten einer so ernsten Sache wie Mobbing zu beschuldigen.“ Die englische Zeitschrift The Telegraph sprach mit einigen Professoren der Uni über ihre berühmte Studentin und fragte nach, wie Emma von den anderen Studenten behandelt wurde. „Sie wurde schon wahrgenommen, aber eher waren alle neugierig.“

Aber warum verlässt Emma dann die Brown? Ihre Sprecherin Vanessa Davies erklärte jetzt, dass Emma im August die Uni wechseln wird, weil sie Kurse besuchen möchte, die leider nicht an der Brown angeboten werden. Allerdings ist eine Rückkehr für Emma durchaus denkbar.

Emma WatsonWENN
Emma Watson
Emma WatsonWENN
Emma Watson
Emma WatsonWENN/ Daniel Deme
Emma Watson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de