Im Finale von DSDS steht dieses Jahr erstmals ein Liebespärchen. Sarah Engels (18) und Pietro Lombardi (18) haben zu Beginn ihrer Zeit bei der Castingshow immer wieder beteuert, sich zu mögen, aber kein Paar zu sein. Erst vor wenigen Wochen kam dann das Liebes-Outing, am Samstag der erste Kuss vor der Kamera. Wann aber haben die beiden Turteltauben gemerkt, dass sie sich gerne haben?

RTL / Stefan Gregorowius

Der Bravo erzählte die 18-Jährige, dass Pietro ihr sofort aufgefallen sei, und das schon beim Casting. „Ich bin gerade weitergekommen und musste ein Interview geben. Mittendrin hat er auf einmal gesungen. Ich hab dann aufgehört zu reden, wollte nur ihm zuhören.“ Vor allem seine glänzenden Augen bemerkte die hübsche Kölnerin sofort. Pietro dagegen hatte nicht so eine schöne Erinnerung, denn Sarah kam nicht allein zum Vorsingen. „Und mir ist gleich aufgefallen, dass sie mit ihrem Freund da war. Da war ich sehr enttäuscht. Aber als wir dann zusammen auf die Malediven geflogen sind, habe ich gefragt, was mit ihrem Freund läuft. Als sie meinte, sie hat keinen mehr, dachte ich: Jetzt gehörst du mir (grinst)!“

RTL

Als der Finalist dann freie Bahn hatte, wollte er sich zunächst cool geben, doch Sarah durchschaute seine Masche sofort. „Innerlich wusste ich zum Glück, dass er anders ist. Das fand ich toll“, so Sarah. Jetzt dürfen die beiden Verliebten zusammen im Finale singen. Und anders, als im Vorjahr, als es einen regelrechten Konkurrenzkampf zwischen Mehrzad Marashi (30) und Menowin Fröhlich (23) gab, gönnen sich die zwei den Sieg jeweils von Herzen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de