Maite Kelly(31) steht am kommenden Mittwoch zusammen mit Moritz A. Sachs (32) im großen Finale von Let's Dance. Die sympathische Ex-Kelly Family-Sängerin musste mit dem Checker (18) bis zuletzt zittern und wünschte sich plötzlich insgeheim sogar, dass er das Finalticket in den Händen hält.

Denn im Gespräch mit Promiflash hat sie im Anschluss an die Show verraten: „Als ich da mit dem Checker stand, ich bin ja Mutter von zwei Kindern, kamen in dem Moment bei mir die Muttergefühle raus. 'Komm, lass ihn, du bist schon seit 30 Jahren auf der Bühne, lass ihn mal'. Dann hab ich es echt nicht begriffen, bis der Christian mich umarmt hat und meinte, 'Ey Mädel, freue dich verdammt noch mal, wir sind im Finale'. Ich war unter Schock und dachte so, 'Geht es dem Checker gut, alles ok?', weil er ja 18 Jahre alt ist und ich damit gerechnet habe, dass er ins Finale kommt, weil er einfach so verdammt charming ist.“ Maite ist wirklich ein großer Fan von dem ehemaligen DSDS-Kandidaten, weiß aber auch, dass alle drei Halbfinalisten mächtig stolz auf sich sein können.

„Der Checker ist für mich wirklich das Wunder von Bern bei Let's Dance gewesen, aber ich hab auch zu Moritz und zum Checker gesagt, 'Leute, wir brauchen uns nicht zu schämen', wir sind eigentlich die Loserclique gewesen am Anfang. Wir waren die, wo keiner mit gerechnet hätte, dass wir überhaupt weiterkommen. Als man die Pressebilder gesehen hat, wusste ich ganz genau, dass alle denken, 'Ach, dass sind drei Kandidaten, die das Ganze so ein bisschen witzig halten für die erste Sendung, aber die sind die ersten, die rausgeschossen werden. Das ist die Ironie des Jahres!“ Und dann fügt sie noch stolz hinzu: „Moritz meinte, 'Egal was passiert, unsere Moppelmission hat sich erfüllt'. Jetzt wird ein Moppel Tanzgeschichte geschrieben haben, weil auf der ganzen Welt hat, glaube ich, noch nie ein Moppel gewonnen.“

WENN
WENN
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de