Oh, oh... Na hoffentlich packt Hilary Swank (36) da nicht ihre „Million Dollar Baby“-Boxhandschuhe aus! In einem Interview mit dem amerikanischen Radiosender „KCRW“ stellte nämlich die Moderatorin Kim Masters gegenüber der Filmgröße klar, dass diese nicht „das hübsche Mädchen“ wäre!

Die Radiomoderatorin leitete die Attacke ein, indem sie über die Probleme alternder Hollywoodstars um die 40 sprach, an sinnvolle Rollen zu kommen. Nicht, dass es schon krass genug wäre, die zweifache Oscar-Preisträgerin mit ihren 34 Lebensjahren überhaupt darauf anzusprechen, nein, Masters setzte noch einen drauf. Nachdem Hilary ihr nämlich erklärte, dass es gar nicht so schwer für Frauen ihres Alters wäre, gute Angebote zu bekommen und Meryl Streep (61) als zeitloses Beispiel anbrachte, legte die Moderatorin laut TMZ richtig los: „Oh, aber sie ist auf dem Markt die Ausnahme. Sie ist nicht wie das hübsche Mädchen. Und du bist das auch nicht.“

Hilary aber blieb ganz cool und fragte ironisch, was die Moderatorin ihr denn damit sagen wollte. Sie nahm sich den stichelnden Kommentar gar nicht zu herzen und antwortete auf Kims eigentliche Frage, sie wüsste, was diese gemeint hatte und sähe sich selbst auch eher als Charakterdarstellerin und nicht in der Rolle des perfekten Moviestars.

Wir finden, Hilary Swank hat echt super auf die Spitzen der etwas übereifrigen Moderatorin reagiert und sind uns sicher, dass sie uns, ob als hübsches Mädchen oder Charakterkopf, noch ganz lange auf den Kinoleinwänden erhalten bleiben wird.

Hilary Swank auf der Vanity Fair Oscar Party 2016
Getty Images
Hilary Swank auf der Vanity Fair Oscar Party 2016
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Cecelia Ahern und Hilary Swank bei der Premiere von "P.S. Ich liebe Dich" in Dublin
Getty Images
Cecelia Ahern und Hilary Swank bei der Premiere von "P.S. Ich liebe Dich" in Dublin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de