Sie waren die großen Abräumer beim Eurovision Song Contest: Ell/Nikki haben für Aserbaidschan volle 221 Punkte ergattert und gingen vor Italien als Sieger aus dem Rennen.

Die Performance des Duos begeisterte und auch die Melodie ihrer intensiven Ballade konnte überzeugen – aber nun hagelt es Kritik, denn einigen kommen die Klänge doch arg bekannt vor: Der Refrain von „Running Scared“ erinnert an „The Last Goodbye“ von Atomic Kitten, eine britische Girlgroup, die sich 2008 aufgelöst hat. Das Lied wurde 2002 veröffentlicht und erreichte damals immerhin den zweiten Platz in den UK Single-Charts. Auch Parallelen zu Placebos „Running Up That Hill“ entdeckte beispielsweise die Basler Zeitung auf bazonline.de.

Hat das Siegerpaar frech kopiert? Nicht zum ersten Mal gibt es einen solchen Skandal beim Song Contest. Sogar Stefan Raab (44) wurde nach seiner Teilnahme mit „Wadde hadde dudde da?“ angeklagt, sich eifrig bei den Spice Girls und „Say You'll Be There“ bedient zu haben. Im Endeffekt verliefen die Vorwürfe aber im Sande und Raab wurde sein fünfter Platz nicht aberkannt. Aber was denkt ihr? Haben Ell/Nikki geklaut? Schaut euch hier den Auftritt noch einmal an und stimmt dann mit ab!

Liz McClarnon, Kerry Katona and Natasha Hamilton bei den Arqiva Commercial Radio Awards
Fred Duval/Getty Images
Liz McClarnon, Kerry Katona and Natasha Hamilton bei den Arqiva Commercial Radio Awards
Stefan Raab beim Deutschen Comedypreis
Mathis Wienand / Getty Images
Stefan Raab beim Deutschen Comedypreis


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de