Sie tragen die tollsten Kleider, die stets perfekt sitzen und bewegen sich nahezu schwebend und fehlerlos über den roten Teppich – von wegen! Die Outfits der Stars halten so manche Tücken bereit. Auch Uma Thurman (41) musste diese Erfahrung nun auf dem red carpet beim Filmfestival in Cannes machen. Die Schauspielerin trug ein bodenlanges, nachtblaues Kleid, in dem sie eine umwerfende Figur machte und alle Anwesenden damit locker in den Schatten stellte. Die langärmlige Robe saß wie eine zweite Haut und überließ nur wenig der Fantasie.

Doch die lange Schleppe bereitete der schönen Schauspielerin so einige Probleme. Sie musste sie vor ihrem großen Auftritt zurechtrücken und in Form legen. Während sie sich unbeobachtet fühlte, griff sie beherzt zu und zog und zupfte an sich herum. Leider war Uma in diesem Kleid so ein toller Hingucker, dass die Fotografen auch dann hinguckten, als sie eigentlich gar nicht sollten. So wurde sie schließlich in dieser wenig eleganten und ganz und gar nicht damenhaften Pose abgelichtet.

Wir finden allerdings, dass gerade diese Bilder die Promis so interessant machen. Schließlich zeigen sie, dass auch bei den perfekt gelaubten Stars nicht immer alles da sitzt, wo es sollte und das beruhigt doch ungemein.

Uma Thurman und Michael Madsen bei der Premiere zu "Kill Bill Vol. 2", April 2004
Getty Images
Uma Thurman und Michael Madsen bei der Premiere zu "Kill Bill Vol. 2", April 2004
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Getty Images
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Uma Thurman mit ihrer Tochter Maya Hawke, 2019
Pascal Le Segretain/Getty Images
Uma Thurman mit ihrer Tochter Maya Hawke, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de