Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. Bei Ryan Reynolds (34) dauert es anscheinend noch etwas, bis es soweit ist. Der Schauspieler, der sich nach nur zwei Ehejahren von seiner Frau Scarlett Johansson (26) scheiden ließ, steckt das Ehe-Aus doch nicht so locker weg, wie es zunächst den Anschein hatte.

Denn schnell entstanden Gerüchte um den Wieder-Single und anderen Frauen.In einem Interview mit dem Details magazine verriet der attraktive Star jetzt nämlich, dass er noch nicht wirklich über die Trennung von Scarlett hinweg sei: "Jeder, der eine Scheidung mitmacht, erlebt eine Menge Schmerzen. Aber man übersteht es. Ich habe es noch nicht überstanden."

Die Scheidung von der Person, die er einmal so sehr geliebt hat, dass er sie heiratete, hat seine Spuren bei Ryan hinterlassen: "Ich muss sagen, ich bin jetzt eine andere Person als vor sechs Monaten." Doch immerhin betont er, dass die Trennung im Gegensatz zu Spekulationen in der Presse, friedlich und vernünftig vonstatten ging: "Ich war in der glücklichen Position, eine Beziehung zu beenden und gleichzeitig zu merken, dass die andere Person immer noch die ist, die ich einmal geheiratet habe."

Auch Stars sind nur Menschen und stecken das Ende einer Liebesbeziehung nicht so einfach weg. Es ist sehr sympathisch von Ryan, zuzugeben, dass er durchaus noch an seine Zeit mit Scarlett denken muss und ihm die ganze Situation nahe geht. Übrigens ist der Schauspieler eigenen Angaben zufolge Single und froh darüber. Ist ja auch mehr als verständlich, dass sich der Mann nach der Scheidung Zeit lässt und sich nicht auf was Ernstes einlassen möchte.

Blake Lively und Ryan Reynolds
Getty Images
Blake Lively und Ryan Reynolds
Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019
Getty Images
Scarlett Johansson mit Colin Jost auf der "Avengers: Endgame"-Premiere 2019
Ryan Reynolds und Sandra Bullock 2009
Getty Images
Ryan Reynolds und Sandra Bullock 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de