Sie waren einmal das Traumpaar und hatten viel gemeinsam als blutjunge Anfänger im Showbusiness. Doch seit nunmehr neun Jahren haben die beiden Stars keinerlei Kontakt mehr zueinander. Die Rede ist von Justin Timberlake (30) und Britney Spears (29).

Doch das bedeutet anscheinend nicht, dass sie nicht noch wollen, dass es dem anderen gut geht. Zumindest Justin bewies nun in seinem Interview mit dem Playboy Magazin, dass es ihn schon noch berührt, wie es seiner Jugendliebe ergeht. Als er auf die zum Teil harsche Kritik angesprochen wurde, die Britney für ihren Tanzstil besonders im Internet entgegenweht, eilte der Sänger und Schauspieler zur Verteidigung: „Diese Sache, die online passiert, regt mich auf – diese anonym Kommentierenden.“

Anscheinend ist im Internet eine regelrechte Diskussion darüber entstanden, dass Britneys heutige Dance Moves nicht mehr mit denen aus früheren Zeiten ihrer Karriere mithalten können. Es werden Vergleiche zu Videos wie „I'm a Slave 4 U“ gezogen und in den Schlussfolgerungen kommt Britney nicht sehr schön weg. Justin ist darüber alles andere als begeistert: „Das Internet ist ein grausamer Ort. Was für eine besch... Sache. Die Leute denken, sie könnten alles sagen und es würde niemandem etwas ausmachen. Ich würde mal gerne sehen, wie die kommentierenden Leute das Britney ins Gesicht sagen. Das würden sie nämlich nie tun.“

Justin betont, dass ein Sänger beziehungsweise eine Sängerin auch einmal „in die Jahre“ kommt und man von Britney nicht erwarten könne, mit fast 30 Jahren noch genauso tolle Tanz-Auftritte und Bewegungen zu liefern wie mit Anfang 20. Er könne aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das einfach unmöglich sei. Ein Unterschied fiele einfach immer auf: „Zu Britneys Verteidigung: Wenn man ein Video von mir aus dem Jahr 2003 hervorkramen würde, könnte ich das, was ich da gemacht habe, heute auch nicht mehr tun.“

Es scheint, als hätte Justin einiges zu diesem Thema zu sagen gehabt. Er scheint wirklich noch Wert darauf zu legen, dass es seiner Ex-Freundin im Leben gut ergeht und ist auch bereit, sie öffentlich zu verteidigen, wenn er es für notwendig hält. Wirklich sehr charmant!

Jessica Biel und Justin Timberlake bei den Emmy Awards 2018
VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Jessica Biel und Justin Timberlake bei den Emmy Awards 2018
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Jessica Biel und Justin Timberlake, 2018
Tommaso Boddi/Getty Images for Google
Jessica Biel und Justin Timberlake, 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de