Die X-Akten sind inzwischen ja schon länger geschlossen und so hat man von der Hauptdarstellerin Gillian Anderson (42) schon lange nichts mehr gehört. Um die hübsche Dana Scully-Darstellerin war es etwas ruhiger geworden. Und dabei ist sie sehr fleißig.

Gillian Anderson hat sich nach dem unglaublichen Erfolg der Mysteryserie nicht auf die faule Haut gelegt. Ganz im Gegenteil! 2005 drehte sie den TV-Mehrteiler „Bleak House“ nach Charles Dickens' gleichnamigem Roman und wurde dafür sogar für einen Emmy, einen Golden Globe und einen BAFTA Award nominiert. Und da sie mit dieser einen Romanverfilmung so viel Glück hatte, drehte sie 2010 gleich noch „Any Human Heart“ ab, auch eine TV-Miniserie, nach dem Roman von William Boyd (59), wofür sie ebenfalls eine BAFTA-Nominierung bekam. Aber auch auf der großen Leinwand war sie zu sehen, wenn auch in einer Nebenrolle, so durfte man sie in „New York für Anfänger“ an der Seite von Megan Fox (25) und Kirsten Dunst (29) in einem romantischen Drama bewundern.

Aber nicht nur ihre schauspielerische Karriere treibt die schöne Amerikanerin voran. Schon seit Jahren setzt sich die dreifache Mutter für den guten Zweck ein. Erst kürzlich ist sie Botschafterin für die Menschenrechtsorganisation Survival International geworden. Dabei kämpft sie für indigene Völker, das heißt für einheimische Stammesvölker. Zum Beispiel nutzt sie ihre Popularität um einheimische Buschleute in Botswana zu unterstützen und hat auch die englische Sprecherrolle für einen Film übernommen, der ein unkontaktiertes Volk in Brasilien zeigt. Ein Volk also, das bisher noch keinen Kontakt zu der Mainstream-Gesellschaft hatte und diesen meidet, weil es weiß, dass der Kontakt Völker wie ihres durch Krankheiten oder Gewalt an den Rand der Auslöschung drängen kann. Ein Volk, das völlig abgeschottet in seinem eigenen kleinen Universum lebt. Ein Volk, dessen Existenz von der brasilianischen Regierung nicht anerkannt wird. So viel Engagement sollte man ihr hoch anrechnen! Und obwohl wir ihren Einsatz gut finden und viel mehr Stars ihre Berühmtheit für so gute Zwecke nutzen sollten, freuen wir uns auch schon wieder auf einen neuen Kinoauftritt, denn angeblich wird sie neben Starkomiker Rowan Atkinson (56) in der Fortsetzung von „Johnny English“ zu sehen sein. Wir sind gespannt!

Hier könnt ihr euch einen Ausschnitt aus dem Film „Uncontacted Tribes“ ansehen!

Gillian Anderson und Peter Morgan auf einem Event in London
Getty Images
Gillian Anderson und Peter Morgan auf einem Event in London
Gillian Anderson bei den BAFTA Awards 2020
Getty Images
Gillian Anderson bei den BAFTA Awards 2020
Gillian Anderson auf dem Hollywood Walk of Fame im Januar 2018
Getty Images
Gillian Anderson auf dem Hollywood Walk of Fame im Januar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de