Sie kann es einfach nicht lassen, auch trotz ihres verordneten Hausarrests macht Lindsay Lohan (24) weiterhin von sich reden. Wie vielseitig ein Arrest sein kann, hatte uns die Partyqueen bereits in den vergangenen Wochen bewiesen. Es scheint als knüpfe der einstige Kinderstar an frühere Erfolge an. Denn nachdem sie bereits in ihrer Kindheit für Calvin Klein und Abercrombie and Fitch modelte, war sie außerdem in über 100 Werbespots zu sehen.

Diesesmal dreht sich alles um einen Werbespot für das Internet Auktionshaus 'Beezid'. Nach dem Verstoß gegen ihre Bewährungsauflagen darf Lindsay wie bereits bekannt, ihr Grundstück in Venice Beach nicht verlassen. In ihrem neuesten Coup lässt Lindsay auf dem Sofa in ihren eigenen vier Wänden verlauten, dass sie während ihrer Zeit Daheim eine Leidenschaft für die besagte Website entwickelt habe. Wie viel Wahrheit, oder letztendlich Geld wirklich hinter dieser Aussage steckt, lässt sich nur spekulieren. Angeblich soll Lindsay jedoch das ursprüngliche Angebot von 25.000 US-Dollar zuerst abgelehnt haben. Zudem wurde ihr ein Guthaben im Wert von 10.000 Dollar versprochen, dass sie auf der Webseite ausgeben darf.

Solange sie noch unter Hausarrest steht, seht selbst, wie sich Lindsay Lohan in ihrem neuer Werbespot schlägt.

Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de