Die Produzenten der neuen Castingshow The Voice of Germany machen es wirklich spannend. Es herrscht viel Rätselraten um die Sendung, bei der die Juroren mit dem Rücken zu den Teilnehmern sitzen. Vor Kurzem sickerte dann endlich die erste sichere Neuigkeit durch: Offiziell wurde bestätigt, dass die beiden deutschen Superstars Nena (51) und Xavier Naidoo (39) definitiv in der Jury sitzen und die neuen Talente aus Deutschland nur an deren Stimme beurteilen dürfen.

Und pünktlich zum Finale der amerikanischen Version mit Christina Aguilera (30) und Adam Levine (32) als berühmte Jurymitglieder kommen neue Gerüchte um „The Voice of Germany“ auf. Denn angeblich sollen auch die Teenstars Bill (21) und Tom Kaulitz (beide 21) bei der Show dabei sein. Wie die in erfahren haben will, sind die beiden im Gespräch, aber genaues steht noch nicht fest. Genügend Einschaltquoten und auch Abwechslung im Jury-Panel gäbe es damit auf jeden Fall. Erfinder John DeMol (56) hat somit auch genug Gründe zum Sticheln und das macht er auch: „'The Voice of Germany' ist keine Bühne für Freaks oder Möchtegern-Sternchen. Nur die Besten der Besten schaffen es in die 'Blind Auditions'. Man könnte sagen: 'The Voice of Germany' beginnt da, wo 'Deutschland sucht den Superstar' aufhört.“

Ziemlich harte Seitenhiebe für DSDS-Juror Dieter Bohlen (57), der sich nach seinem großen Erfolg mit Sarah Engels (18) und Pietro Lombardi (19) sicherlich nicht für seine Schützlinge zu schämen braucht. Noch bleibt allerdings abzuwarten, ob DeMol zu viel versprochen hat oder vielleicht doch Recht behalten soll.

Heidi Klum, Tom Kaulitz und Bill Kaulitz beim GNTM-Finale 2019
Getty Images
Heidi Klum, Tom Kaulitz und Bill Kaulitz beim GNTM-Finale 2019
Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger
Tokio Hotel im Oktober 2014
Getty Images
Tokio Hotel im Oktober 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de