Tara Palmer-Tomkinson (39) kann endlich wieder strahlen. Das englische Model, das seit Langem unter ihrer entstellten Nase litt, hat sich einer operativen Rekonstruktion unterzogen und ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Das It-Girl hatte sich in den Neunzigern ihre Nase durch exzessiven Kokainmissbrauch zerstört. Sie gab zu, dass sie zu ihren schlimmsten Zeiten Drogen im Wert von 400 Pfund pro Tag konsumierte, bis sie 1999 schließlich therapiert wurde. Durch das Schnupfen des weißen Pulvers wurden Schleimhäute und Nasenscheidewand aber so stark angegriffen, dass die Nase 2006 letztlich in sich zusammenfiel. Operationen brachten daraufhin nicht den gewünschten Erfolg und so litt sie mehrere Jahre unter dem Spott und den Anschuldigungen, noch immer nicht von den Drogen losgekommen zu sein. Noch bei der Hochzeit von Prinz William (29) und Herzogin Kate (29) dachte sie sogar daran, ihre Nase vor den Blicken der Öffentlichkeit zu verstecken.

Mit einer neuen Operationsmethode kam nun aber endlich der gewünschte Erfolg und auch das Selbstbewusstsein kehrte zurück. Nun hat sie endlich wieder den Mut Männer zu daten und sich öffentlich auf Partys und anderen Veranstaltungen zu zeigen. Dem She-Magazin sagte sie dazu: „Jetzt will ich wieder rausgehen und daten. Ich fühle mich zehn Jahre jünger. Ich bin wirklich aufgeregt. Ich fühle mich wieder symmetrisch – von innen und von außen.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de