Es wird nicht nur geschrien und geschimpft im Big Brother-Haus. Heute dominierten vor allem dicke Krokodilstränen die Stimmung in der TV-WG.

Nachdem Timmy (26) und Alex (26) ausgezogen sind, ist der eigentlich starke Steve (26) am Boden zerstört. Seine zwei einzigen Kumpels sind weg, ein Verlust, den der Muskel-Mann nicht so einfach verkraften kann. „Ist so als hätte ich meine zwei besten Kumpels verloren. So innerhalb von zwei, drei Tagen“, weinte Steve mitleiderregende Tränen im Wohnzimmer. Benson (35) und Benny (21) waren sofort zum Trösten zur Stelle. „Hört auf mit dem Kack“, versuchte Steve seine Emotionen zu unterdrücken und weinte still unter der ins Gesicht gezogenen Mütze weiter. „Manchmal sind Männerfreundschaften noch krasser als zwischen Mann und Frau. Ich kenn mich gar nicht so“, schluchzte der 26-Jährige. Nur gut, dass die verständnisvolle Benson sofort eine passende Erklärung parat hatte: „Das sind Gefühle Steve, das ist ganz normal.“

Und auch Jaquelina (21) konnte die Emotionen nicht zurückhalten und ließ ihrer Trauer leise im Garten freien Lauf. Grund: Benson war böse zu der Blondine. Nachdem sich die 21-Jährige bei Rayo (27) ausgeweint hatte, ging es ihr jedoch schon gleich besser. Benson hingegen war zwar auch irgendwie traurig, teilte ihren Frust aber wie gewohnt lautstark mit: „Wenn ich die ganzen verlogenen Fressen da drin...mich kotzt so etwas an. Mich kotzen so Lügner an“, schrie die 35-Jährige und brach in hysterischen Tränen aus. Was war passiert? Eigentlich nichts. Vielleicht war das ja der Grund für Bensons Tränen. Niemand wollte sich so recht mit ihr herumstreiten, also waren grundsätzlich alle Schuld an allem. Doch sicher sind die Tränen bald vergessen und Benson kann bald zu ihren üblichen Schrei-Attacken zurückkehren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de