Mitglieder einer Casting-Band müssen sich ja vielen Vorwürfen stellen. Sie seien alle viel zu soft und haben das Image einer schmalzigen Boygroup - um nur zwei zu nennen. Während richtige Rocker dem entgegen wirken, indem sie kurzerhand mal ein Hotelzimmer kurz und klein schlagen, oder bekanntgeben, hemmungslosen Sex mit zahlreichen Groupies gehabt zu haben, hat nun Max (22), Mitglied von The Wanted, dem Daily Star ein Geständnis der etwas anderen Art gemacht.

In einem äußerst desolaten, halbblinden Zustand der Trunkenheit hatte sich der süße Sänger auf einer Party auf die Suche nach einer Toilette begeben, verwechselte dabei aber unglücklicherweise zwei Türen... Und dann das: „Ich begann zu pinkeln und dachte plötzlich 'Das hört sich aber nicht nach einer Toilettenschüssel an'. Also habe ich die Tür einen Spalt geöffnet, damit etwas Licht reinfällt und musste feststellen, dass ich in einen Hamster-Käftig gemacht hatte!“ Freundlicherweise beseitigte der 22-Jährige danach Sägemehl und Pinkel-Spuren, nur den Hamster hat er nicht geföhnt. „Er war etwas durchnässt“, gesteht er. Offenbar war dies aber nicht der erste Fall von "Klo verfehlt" bei Max. Kurz zuvor habe er schon einmal ins Bett gemacht, weil er so betrunken war, sogar sein Rucksack musste schon einmal als „stilles Örtchen" herhalten.

Das Saubermann-Image ist Max damit wahrscheinlich los. Der Hamster hat sicherlich keine langfristigen Schäden davon getragen und es war ja auch keine Absicht. So richtig Rock-Star-like ist Blasenschwäche aber auch nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de