Arme Emma Stone (22). Sie hatte jetzt bei ihren Dreharbeiten zu „Crazy Stupid Love“ eine richtige Panikattacke! Doch warum nur wurde der hübschen Emma so angst und bange – es wird doch wohl nichts mit ihrem attraktiven Co-Star Ryan Gosling (30) zu tun haben?

Der sollte die Schauspielerin nämlich in der Szene, an der die Crew zu dem Zeitpunkt arbeitete, hochheben zu einer Art Hebefigur á la Patrick Swayze (†57) und Jennifer Grey (51). Und genau diese Herausforderung wurde Emma wohl zu viel. Sie geriet so sehr in Panik, dass sie die Szene nicht selbst filmen konnte, sondern ein Stunt-Double einspringen musste. Emma betonte aber gegenüber BlogTalkRadio.com, dass es in keinster Weise an Ryan lag: „Ich hatte eine Panikattacke. Wir haben es einige Male versucht, aber ich habe es nicht geschafft. Ryan hat nichts falsch gemacht. Er denkt, ich hätte Angst gehabt, dass er mich fallen lassen würde.“

Grund für ihre Angst war stattdessen eine Erinnerung an ein Erlebnis aus ihrer Kindheit. Sie hatte als Kind nämlich einen bösen Unfall während einer Gymnastikübung auf dem Stufenbarren: „Ich fiel nach vorne und brach mir beide Arme. Ich hatte wohl diese schlafende, instinktive Angst, von der ich nichts ahnte, bis er (Ryan Gosling) mich über den Kopf hochhob.“

Emma scheint selbst erschrocken über ihre Reaktion und Panikattacke gewesen zu sein. Sie war froh, dass am Set alle verständnisvoll und fürsorglich waren. Aber so ein Kindheitserlebnis prägt ja auch, sodass ihre Angst durchaus nachvollziehbar ist.

Amy Schumer und Jennifer Lawrence bei den Golden Globes 2016
Getty Images
Amy Schumer und Jennifer Lawrence bei den Golden Globes 2016
Ana de Armas bei der offiziellen Vorstellung der Besetzung zum 25. "Bond"-Film
Getty Images
Ana de Armas bei der offiziellen Vorstellung der Besetzung zum 25. "Bond"-Film
Emma Stone, Schauspielerin
Jeff Spicer/Getty Image
Emma Stone, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de