Es war das meist diskutierte Thema der letzten Woche: Mirja du Mont (35) zwingt ihren Sky (64) angeblich zur Intimrasur, seine Achselhaare hingegen darf er sprießen lassen. So wurde ein Interview interpretiert, das die schöne Blondine der Bild im Rahmen der Berliner Fashion Week gegeben hat.

Wer den Mitschnitt ihrer Aussagen im Fernsehen gesehen hat, dürfte sich gefragt haben, wann genau sie denn da eigentlich über Intimrasur gesprochen hat. Eben das ist das Problem: Gar nicht! Und gerade weil das Ehepaar Du Mont immer so fein, bedacht und unskandalös antwortet, hat die angebliche Äußerung so hohe Wellen geschlagen. Tagelang war Mirja nicht zu erreichen, nun nimmt sie erstmals Stellung zum Thema und erklärt: Es ging zu keinem Zeitpunkt um Intimrasur. Sie habe lediglich den Spruch kommentiert, den Sky in der Zeitschrift Männer zum Besten gegeben hat. „Je niedriger die Hecke ist, desto höher erscheint das Haus.“ Das habe ihr Vater immer gesagt. Das Thema Achselbehaarung sei außerdem ein Generationenkonflikt zwischen Sky und Mirja. Fertig – das wars! Kein Wort darüber, ob und wie sich wer untenrum rasieren muss.

Auf dem langen Weg aus Mirjas Mund in die Zeitung wurde also eine harmlose Äußerung zu einem Missverständnis, welches Mirja ungewollt zum heißdiskutiertesten Promi der letzten Woche gemacht hat.

Alessandra Meyer-Woelden, Anna Hiltrop und Mirja du Mont
Getty Images
Alessandra Meyer-Woelden, Anna Hiltrop und Mirja du Mont
Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk 2018 in Berlin
Getty Images
Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk 2018 in Berlin
Mirja du Mont, April 2016
Getty Images
Mirja du Mont, April 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de