In den letzten Tagen gab es viel Verwirrung um die diesjährige Germany's next Topmodel-Gewinnerin Jana Beller (20). Es wurde gerätselt, warum sie sämtliche, für ihre Modelkarriere wichtigen, Termine sausen ließ. Am Montag hieß es dann von Seiten der Modelagentur „ONEeins“, man habe die Zusammenarbeit mit Jana beendet, da sie unzuverlässig und unprofessionell sei.

Gestern meldete sich dann der Anwalt des Models zu Wort. Jana sei nicht rausgeworfen worden, er habe den Vertrag bereits Mitte Juli seitens seiner Mandantin gekündigt. Jetzt nimmt das Topmodel selber Stellung zu den ganzen Vorwürfen. Im Interview mit der Bild erklärt sie: „Ich bin von Herrn Klum sehr enttäuscht. Fakt ist: Ich habe bereits am 19. Juli meinen Vertrag mit 'ONEeins' über meinen Anwalt gekündigt.“ Sie wolle die Vorwürfe der letzten Tage nicht auf sich sitzen lassen. „Es waren die schlimmsten zwei Monate meines Lebens. Ich wurde zum Sündenbock für die Fehler gemacht, die Herr Klum und seine Agentur gemacht haben“, so Jana weiter.

Auf der Berliner Fashion Week seien ihr zusätzlich noch Shows „aufgedrückt“ worden. Als sie sich dann weigerte, diese Jobs anzunehmen, habe Günther Klum (65) sie vor die Wahl gestellt. „Entweder du läufst alle oder keine!“ Als Ausrede für die Absagen habe man einen Bänderriss vorschieben wollen. Mit so einer Lüge wollte sich Jana nicht behelfen: „Wie hätte ich denn dagestanden, wenn das herausgekommen wäre!“ Auch mit dem Vorwurf, sie sei nicht erreichbar gewesen, räumt die Blondine auf: „Ich war immer erreichbar. Herr Klum hat mich nur einmal angerufen, um mir zu sagen, dass er entscheiden, was ich tun muss.“ Für die angestrebte internationale Karriere sehe sie bei „ONEeins“ keine Zukunft, da die Agentur „nicht gerne mit internationalen Agenturen zusammenarbeitet.“

Günther Klum machte Janas Freund Dimitri (25) für die Unzuverlässigkeit des Models verantwortlich, da der sie angeblich managen wolle. „Das ist komplett falsch! Ich wollte nie, dass er mein Manager wird. Er ist mein Freund, er hat mich immer unterstützt“, stellt Jana klar. Mittlerweile sei sie bei einer neuen Agentur unter Vertrag und hofft auf Erfolge. Für Modelmama Heidi Klum (38) und die Castingshow GNTM findet sie abschließend nur nette Worte: „Die Show war super, ich habe sehr viel von Heidi Klum gelernt. Ich kann ihr keinen Vorwurf machen, sie hat mit der Agentur ja nichts zu tun. Aber wenn du eine eigene Meinung gegenüber Günther Klum hast, hast du keine Chance.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de