War alles nur ein Missverständnis? Germany's next Topmodel-Gewinnerin Jana Beller (20) soll ja von Heidi Klums (38) Model-Agentur „One eins“ gefeuert worden sein, wie Agenturchef Günther Klum (56) auf der Homepage bestätigte. Doch nun meldet sich Louisa von Minckwitz, Agenturchefin der renommierten Modelagentur Louisa Models in München zu Wort, bei der Jana jetzt schon wieder unter Vertrag sein soll. Louisa bestätigte laut stern.de die Aussage von Janas Anwalt, dass sie ihren alten Vertrag bereits am 21. Juli gekündigt habe.

„Jana Beller hat durch ihren Anwalt David Gappa beim One-Management die einseitige Kündigung eingereicht. Jana wird nun von uns repräsentiert“, lautet ihr Statement. Auf Janas Kündigung sei nur mit einer Gegenkündigung reagiert worden, so Louisa weiter. Auch der Vorwurf, dass sie ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen sei, wäre nicht ganz korrekt. „Das Management wollte, dass sie alle Aufträge annimmt oder einen auf krank macht. Jana wollte weder das eine noch das andere. Und das ist verständlich. Jana will wirklich Karriere machen."

Auf die Zusammenarbeit mit dem Topmodel freut sich die Agentur-Chefin jetzt sehr: „Sie hat großes Talent, da sind sich Heidi Klum und ich einig." Jetzt kann Jana also bei der neuen Agentur beweisen, wie professionell sie wirklich ist und ob ihr Traum von der großen Karriere doch noch in Erfüllung geht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de