Es ist bekannt, dass die Mannen der irischen Rockband U2 nicht gerade schlecht verdienen: Millionen scheffeln die Jungs aus Dublin mit ihren Platten und Konzerten, hin und wieder führt das auch schon zu ziemlichen Unmut bei ihren Landsmännern, die sich gerade noch mit den Folgen einer schlimmen Wirtschaftskrise herumschlagen müssen. Doch Bono (51) kann das Ganze solo noch toppen: Er ist nämlich dank Facebook eine ganz schön große Ecke reicher geworden!

Wie nme.com berichtet, wird der Gute nämlich demnächst mit seinen Anteilen an der Firma etwa eine Milliarde US-Dollar eingenommen haben – und damit hat er seit 2009 seine Investition in den Internet-Riesen glatt verfünffacht! Seine Investment-Firma „Elevation Partner“ war nämlich mit „bescheidenen“ 210 Millionen Dollar eingestiegen, doch kaum wartet man zwei Jahre ab, schon kann sich der Frontmann von U2 über einen immensen Gewinn erfreuen. Überhaupt könnte man fast annehmen, Bono müsse im Geld schwimmen: Erst kürzlich wurde eine Liste der „Großverdiener“ im Musikbusiness vorgestellt – und die toppten U2 einmal mehr!

Sogar Bon Jovi, Elton John (64) und Lady Gaga (25) überholten die „Sunday Bloody Sunday“-Interpreten in den vergangenen zwölf Monaten! Mit einem so ansehnlichen Plus am Konto wird Bono sich bestimmt auch einmal wieder als der Welt-Retter beweisen können, als der er sich doch so gerne in der Öffentlichkeit präsentiert!

Bono, U2-Frontmann
Getty Images
Bono, U2-Frontmann
Bono bei einem Konzert in Kalifornien im Mai 2018
Getty Images
Bono bei einem Konzert in Kalifornien im Mai 2018
Die Band U2 bei einem Auftritt in Kalifornien
Getty Images
Die Band U2 bei einem Auftritt in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de