Der Vampirkult, der zurzeit in Hollywood herrscht, scheint nicht abreißen zu wollen. Nach der Twilight-Saga, Vampire Diaries und True Blood kommt nun ein Film in die Kinos, der sich zwar mit genau der gleichen Grundthematik befasst, aber dann doch eher was für Hartgesottene ist. Darin spielt Colin Farrell (35) einen sehr sexy Vampir und wer dann jetzt sofort an Edward Cullen, Damon Salvatore oder Bill Compton denkt, ist hier völlig falsch gewickelt – denn Jerry ist keiner von der guten Seite.

Jerry zieht als neuer Nachbar neben High School-Schüler Charley (Anton Yelchin, 22) und seine Mutter (Toni Collette, 38). Plötzlich häufen sich Vermisstenfälle und schnell liegt der Verdacht nahe, dass Jerry ein Vampir sein könnte und Charleys Zuhause im Mittelpunkt seines Jagdreviers liegt. Doch natürlich schenkt ihnen keiner Glauben und so müssen sie die Sache selbst in die Hand nehmen. Der Film, der in Deutschland ab dem 6. Oktober zu sehen sein wird, kann sich durchaus sehen lassen. Nicht nur wegen des smarten Colin Farrell, sondern auch wegen der sehr aufwendigen 3D-Effekte. Aber das Kinoerlebnis besticht nicht nur durch Grusel und Nervenkitzel, sondern auch durch eine große Portion Humor, der bei einem Disney-Film natürlich nie fehlen darf. Aber macht euch doch selbst einen Eindruck. Seht euch hier den Trailer an und entscheidet selbst:

Colin Farrell bei der "Dumbo" Premiere in London im März 2019
Getty Images
Colin Farrell bei der "Dumbo" Premiere in London im März 2019
Colin Farrell, Kiefer Sutherland, Joel Schumacher und Forest Whitaker, 2002
Getty Images
Colin Farrell, Kiefer Sutherland, Joel Schumacher und Forest Whitaker, 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de