Gerade erst wurde er von dem amerikanischen Musik-Magazin Rolling Stone zum „King of Hip Hop“ gewählt und schon lässt sich Eminem (38) auch königlich für seine Auftritte bezahlen. Ganze zwei Millionen Dollar staubte der Rapper am vergangenen Wochenende für zwei Auftritte bei dem britischen V Festival ab.

Eminem, der seit fünf Jahren zum ersten Mal wieder auf europäischem Boden performte, begeisterte die Besucher mit einer 90-minütigen Show, in der er 25 seiner größten Hits zum Besten gab. Mit einer Gage von 40.000 Dollar pro Song scheint dies kein schlechtes Geschäft für den Hip Hopper aus Detroit zu sein. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Eminem, der ganze Stadien füllt, sich für das Festival entschieden hat. „Er ist ein smarter Typ. Er und sein Management wissen, dass sie so schneller an Geld kommen, ohne sich mit dem ganzen Theater um Organisation und Vermarktung der Konzerte beschäftigen zu müssen“, erklärte ein Insider der Zeitschrift The Sun.

Auch Kollegin Rihanna (23), die ihn bei ihrem gemeinsamen Hit „Love The Way You Lie“ auf der Bühne unterstützte, ließ sich ihr Erscheinen gut bezahlen. Ganze 500.000 Dollar kassierte sie für den Abend. Laut The Sun waren dies die teuersten Auftritte in der 16-jährigen Geschichte des Festivals.

Hier könnt ihr euch einmal selbst überzeugen, ob sich das Geld für die beiden Superstars gelohnt hat:

Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Eminem und Rihanna bei den MTV Movie Awards 2014
Getty Images
Eminem und Rihanna bei den MTV Movie Awards 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de