Lindsay Lohan (24) hat sich mal wieder Tinte unter die Haut jagen lassen und das an einer ganz schmerzhaften Stelle. Ihren empfindlichen Rippenbogen zieren nun Textzeilen aus Billy Joels (62) Hit „I Go to Extremes“ von 1989: „Clear as crystal, sharp as a knife/ I feel like I'm in the prime of my life“ ist dort zu lesen und bedeutet im weitesten Sinne, dass man sich in der Blüte seines Lebens befindet.

Der Song erzählt von den Höhen und Tiefen eines, so wird vermutet, Manisch-Depressiven und war ursprünglich Joels damaliger Ehefrau Christie Brinkley gewidmet. Er entschuldigt sich in dem Lied für seine ständigen Launen, er wisse nicht, warum er immer wieder an seine Extreme gehe. Lindsays Tattoo-Statement erscheint ziemlich selbstreflexiv und ist wie gemacht für die skandalträchtige Schauspielerin und Sängerin.

Lohan ist bekannt für ihre ständigen Ups & Downs, sei es in Sachen Liebe oder Karriere, ihre Alkohol- und Drogenprobleme beherrschen ebenso seit Jahren die Presse. Laut tmz.com sagte Lohan im Interview, das Tattoo repräsentiere, wo sie gerade im Leben stehe und alles, durch das sie durch musste. Es bedeute, sie sei „jetzt fokussiert“. Man kann nur hoffen, dass die Tätowierung, die ihr hier sehen könnt, wirklich ein Abbild ihrer aktuellen Verfassung darstellt.

Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Kevin Winter/Getty Images
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Tim P. Whitby/Getty Images
Lindsay Lohan bei einer Pressekonferenz
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de