Frisch von der Alm. Model und jetzt auch Reporterin Rebecca Mir (19) war die letzten zwei Wochen backstage auf der Alm tätig. Bei den Dreharbeiten zur Promi Kocharena trafen wir die 19-Jährige und befragten sie zu Tessas (22) besonderer Performance auf den Bergen.

Auf Tessas Verhalten angesprochen, musste Rebecca erst mal lachen: „Was soll ich sagen, mich hat es ziemlich amüsiert... Sie ist halt eine Drama-Queen. Sie kann total lieb und nett sein und im nächsten Moment ist sie total aufgelöst und weint.“ Trotzdem war das Model von Tessas Leistung auf der Alm sehr beeindruckt. „Aber was ich finde, was sie toll gemacht hat, sind die ganzen Mutproben. Ich hätte das nicht machen können, für mich ist das nichts“, so das Model gegenüber Promiflash. Zwar hatte Tessa bei der Muhprobe auf das Ekel-Menü verzichtet, in die Kammer des Schreckens hatte sie sich jedoch gewagt. Ihre Eindrücke von den Almbewohnern sammelte Rebecca ebenfalls nur über den Fernseher. Da die Kandidaten vollkommen von der Außenwelt abgeschottet wurden, durfte nicht mal Reporterin Rebecca auf die Alm.

Erst Dschungelcamp, jetzt die Alm. Bereits Sarah Knappik (24) fiel durch ihr spezielles Auftreten beim Ekel-Format aus dem Urwald auf. Sowohl Tessa als auch Sarah sind durch die Sendung Germany's next Topmodel berühmt geworden und auch die Formate Alm und Dschungelcamp gleichen sich sehr. Wieso tritt in beiden Fällen dieses auffällige Verhalten auf, gib es da etwa einen Zusammenhang? „Ich glaube nicht, dass es an GNTM liegt, sondern gerade an den Personen. Sie sind einfach auffällige Personen und das ist halt, was diesem Format ganz gut tut“, erzählte Rebecca. Und damit wird sie wohl auch recht haben. Schließlich sind es immer die polarisierenden Charaktere, welche solche Shows so interessant machen.

Rebecca Mir und Massimo Sinató
Matthias Nareyek/GettyImages
Rebecca Mir und Massimo Sinató
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de