Am Montag war es endlich soweit! Die neue Staffel Two and a Half Men lief mit neuer Besetzung über die amerikanischen Bildschirme. Das Medieninteresse überschlug sich und witzigerweise wurde am selben Abend der Roast von Charlie Sheen (46) ausgestrahlt. Auch der konnte sich hoher Zuschauerzahlen erfreuen. Und das lag nicht nur am Skandal-King selbst.

Neben Kate Walsh (43), waren unter anderem auch Mike Tyson (45) und Jackass-Kamikaze Steve-O (37) zu Gast, um Charlie die etwas andere Ehre zu erweisen. Und Steve-O ließ sich als Überraschung etwas ganz Besonderes einfallen. Für schräge, teilweise gefährlich und oft schmerzhafte Aktionen ist der Jackass-Star ja bekannt, aber was er sich da wieder leistete, ging über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus. Mit Anlauf und voller Geschwindigkeit lief er in Mike Tysons ausgestreckte Faust. Was vielleicht als „witziger“ Stunt geplant war, ging für Steve gewaltig daneben. Nachdem er nämlich in sich zusammensackte und laut vor Schmerzen aufstöhnte, hielt er sich nur noch die Hand vor das Gesicht, um das aus der Nase laufende Blut aufzuhalten.

Mit den Worten „Broken Nose“, also „gebrochene Nase“, stand er auf, und ließ sich trotz sichtbarer Schmerzen mit erhobenen Siegesfäusten von dem Publikum feiern. Mit Sicherheit war die ganze Sache auch für ihn nicht ganz so cool, wie er tat. Das Bild, das Charlie Sheen am nächsten Morgen auf Twitter von seinem halsbrecherischen Kumpel postete, sieht schon ein wenig schmerzhaft aus.

Steve-O bei der Premiere von "Hit & Run"
Getty Images
Steve-O bei der Premiere von "Hit & Run"
Steve-O bei einem Screening von "God Bless Ozzy Osbourne"
Getty Images
Steve-O bei einem Screening von "God Bless Ozzy Osbourne"
Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018
Jerod Harris/Getty Images
Charlie Sheen bei einer Benefiz-Auktion in Los Angeles, Juli 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de