Krankenpfleger Matthias schaffte es bei Wer wird Millionär am Montag auf den begehrten Stuhl und durfte in der heutigen Doppelfolge auch direkt bei der 16.000 Euro-Frage weitermachen. Doch eben diese Frage hätte ihn fast auf die 500 Euro zurückgeworfen.

Günther Jauch (55) wollte nämlich von dem Kandidaten wissen, wie viele Bücher und Filme es von Harry Potter gibt. Die Antwortmöglichkeiten verwirrten den Krankenpfleger doch sehr, denn er konnte sich nicht vorstellen, dass es mehr Filme des Zauberers als Bücher gibt. Somit schloss er eigentlich schon einmal die ersten beiden Antworten aus und überlegte nur noch, ob es nicht acht Filme und neun Bücher oder sechs Filme und sieben Bücher geben könnte. Auf sein Gespür wollte er sich aber dann doch nicht verlassen und befragte das Publikum. Dieses ließ sich scheinbar aber auch ein wenig von seinem Gedanken in die Irre führen und so entschieden sich 28 Prozent für Antwort D: „8 Bücher & 7 Filme“.

Aber immerhin 59 Prozent stimmten für die korrekte Antwort B: „7 Bücher & 8 Filme“. Doch Matthias vertraute dem Publikum nicht, fragte sich, wie es denn sein könne, dass es mehr Filme als Bücher gäbe, und zog somit zusätzlich den Telefonjoker zurate. Die gute Frau an der Strippe sollte sich dann auch gar nicht mehr die Frage anhören, sondern lediglich beantworten, wie viele Harry Potter-Bände es denn gibt – und das tat sie ohne Probleme und lieferte die Antwort auf die eigentliche Frage auch prompt hinterher: sieben Bücher, acht Filme!

Doch verstanden hatte es der Kandidat trotzdem noch nicht und nutzte die restliche Zeit, um seine Bekannte nach dem Grund zu fragen, die sie ihm ohne zögern lieferte, schließlich wurde das letzte Buch in zwei Teile gesplittet.

Dank dem Einsatz der zwei Joker schaffte Matthias somit die 16.000 Euro-Hürde und durfte sich an die 32.000 Euro-Frage wagen, die sich um die Begriffe „linsenförmig“ und „tropfenförmig“ drehte. Und hierbei konnte er auf sein geballtes Fernsehwissen zurückgreifen. Denn dank Daniela Katzenberger (24) und ihrer Sendung „Natürlich blond“ wusste der Kandidat, dass es sich dabei um Antwort C: „Brustimplantate“ handelt. „Harry Potter nicht lesen, aber Katzenberger gucken“, witzelte Matthias nach der geglückten Antwort über sich selbst. Da hat er nochmal Glück gehabt und konnte am Ende mit stolzen 64.000 Euro nach Hause gehen.

Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017
Sascha Steinbach/Getty Images
Angelo Kelly in der RTL-Show "It Takes 2" im November 2017
Sarah und Pietro Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Andreas Rentz/Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999
Getty Images
Moderator Regis Philbin (r.) bei "Who Wants To Be A Millionaire?" 1999


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de