Wenn sich einer mit Casting-Formaten bestens auskennt, dann es ist wohl der in den USA und Großbritannien allgegenwärtige Simon Cowell (51), seines Zeichens Juror so ziemlich jeder Talent-Show mit einer Passion für Botox. Aktuell ist er wieder mit The X-Factor auf der Suche nach dem neuesten Gesangs-Wunder an der Seite seiner Kolleginnen Nicole Scherzinger (33), Paula Abdul (49) und dem Produzenten L.A. Reid (55). Dass die Kandidaten und Kandidatinnen dabei nicht immer mit Samthandschuhen angefasst werden, ist dem Briten vollkommen bewusst.

Genauso wie die Tatsache, dass die Teilnahme bei einem Format wie „X Factor“ durchaus zu viel sein kann für Menschen, die mental nicht besonders stabil oder sehr nah am Wasser gebaut sind. Gegenüber der Tageszeitung The Guardian, die wissen wollte, wie Cowell denn auf die erst vor Kurzem veröffentlichte Kritik an der Show reagiere, meinte er: „Nichts ist hier auf irgendeine Weise bösartig gemeint. Ich weiß, wir überschreiten hin und wieder die Grenzen. Wir haben schon Leute zu uns kommen sehen, die klasse waren, wir uns aber sofort eingestehen mussten: 'Das geht nicht. Der ist nicht belastbar genug. Zu sensibel.'“ Auch zur jüngsten Kontroverse der britischen Version der Sendung äußerte sich der erfolgreiche Produzent. Dort hatte Gary Barlow (40) nämlich eine Frau mehr oder minder bloß gestellt, als er ihre Handtasche durchwühlte und sich über den Inhalt eben dieser köstlich und vor laufenden Kameras amüsierte. Das wirklich Demütigende dabei für die 53-jährige Kandidatin: Bereits zum vierten Mal war sie zu einem Casting des Formats erschienen, und bisher hatte sich noch immer einer der Juroren über sie lustig gemacht.

Ich verstehe, dass das zu weit geht. Aber man muss die Dinge auch von einer anderen Perspektive aus betrachten. Wir sind eine Casting-Show. Und was wir als solche in erster Linie tun wollen, ist die Zuschauer zu unterhalten. Allerdings verstehe ich, dass wir großen Einfluss auf unsere Kandidaten und Kandidatinnen haben“, so versuchte der gebürtige Londoner seinen Landsmann zumindest ein wenig zu verteidigen. Die erste US-Staffel von „The X-Factor“ ist gerade angelaufen, mal sehen, wie wortgewandt Simon sich da präsentieren wird.

"America's Got Talent"-Jury Heidi Klum, Howie Mandel, Simon Cowell und Mel B.
Getty Images
"America's Got Talent"-Jury Heidi Klum, Howie Mandel, Simon Cowell und Mel B.
Heidi Klum und Simon Cowell im April 2016
Getty Images
Heidi Klum und Simon Cowell im April 2016
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de