Hat sie tatsächlich ihren Verlobungsring verloren? Herzogin Kate (29) besuchte vor wenigen Tagen gemeinsam mit ihrem Mann Prinz William (29) die Krebsstation eines Krankenauses am Rande Londons. Bei ihrer Ankunft erstrahlte der dunkelblaue Saphirring, ein Erbstück von Prinzessin Diana (†36), noch auffallend an ihrem Ringfinger.

Zwei Stunden später, beim Verlassen des Hospitals, war der Verlobungsring plötzlich verschwunden. Hat Kate das wertvolle Stück also während des Besuchs tatsächlich verloren? Das wäre tragisch, denn das Familienerbstück zierte bereits Dianas Finger und hat somit eine besondere Bedeutung für das Königshaus. Das People Magazine gibt jetzt jedoch Entwarnung. Wie ein Sprecher des Palastes mitteilte, soll Kate den Ring abgesetzt und in ihrer Clutch verstaut haben. Das Krankenhauspersonal soll die Herzogin dazu angewiesen haben, da aus hygienischen Gründen keinerlei Schmuck auf den Stationen erlaubt ist.

Warum Kate allerdings ihre Ketten sowie die Ohrringe beim Verlassen des Krankenhauses trug, nicht aber den wertvollen Ring, bleibt ungeklärt. Vielleicht hätte Kate von Anfang an das Schmuckstück zu Hause lassen sollen, damit die Gefahr eines Verlustes gar nicht erst besteht.

Prinz George, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate
Andrew Matthews - WPA Pool/Getty Images
Prinz George, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Chris Jackson/Getty Images
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Die royale Familie 2017 in King's Lynn
Getty Images
Die royale Familie 2017 in King's Lynn


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de