Erst heute wurde Lindsay Lohan (25) vom kalifornischen Gericht freigesprochen und schon gehen die skandalträchtigen Schlagzeilen weiter. Bereits im Vorfeld sprach Vater Michael Lohan (51) seine Ängste aus, Lindsay könnte wieder im Drogensumpf gefangen sein. Jetzt äußerte er sich öffentlich zu seinen Vermutungen.

Mittwoch Nachmittag kamen neue Drogendetails in der HLN Talkshow über Lindsay ans Licht. Schon wieder drängte sich Vater Michael mit extremen Behauptungen ins Rampenlicht. In dem Gespräch ging es, laut dailymail, um die vor Kurzem erschienenen Fotos, auf welchen Lindsay mit sehr gelben Zähnen zu sehen ist. Sofort wurde spekuliert, die 25-Jährige wäre tablettenabhängig, jedoch bezweifelt Michael diese Gerüchte: „Wenn es sich um verschreibungspflichtige Medikamente handeln würde, wären alle ihre Zähne befallen, nicht nur die Vorderen.“ Seine krasse Theorie: „Das ist vom Pfeiferauchen. Sie raucht entweder Crack oder Meth. Eines von beiden. Ich möchte es nicht schönreden.“ Seit vielen Jahren lässt sich in Lindsays Leben nicht mehr viel verharmlosen. „Man kann nicht mit dem Teufel tanzen und anschließend erwarten, mit Jesus nach Hause zu gehen“, war Michaels finale Aussage.

Man fragt sich schon lange, ob Lindsays Vater seiner Tochter eine große Hilfe ist. Er fordert zwar, dass sie sich in eine Klinik einweisen lassen soll, jedoch bleibt der bittere Nachgeschmack, dass er mit seinen öffentlichen Statements nur das Gegenteil bei seiner Tochter bewirkt.

Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Paris Hilton und Kim Kardashian in Beverly Hills, 2006
Getty Images
Paris Hilton und Kim Kardashian in Beverly Hills, 2006
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de