Für Gwyneth Paltrow (39) gibt es nichts Wichtigeres im Leben als ihre Kinder. Auch in ihrer Karriere steckt die Schauspielerin zurück, um immer für sie da zu sein. Nach der Geburt von Töchterchen Apple (7) und dem kleinen Moses (5) hatte sie das Muttersein so sehr ausgefüllt, dass ihr die Schauspielerei gar nicht fehlte.

„Als ich meine Kinder bekam, wollte ich gar nichts anderes als Mutter sein“, verriet der Hollywoodstar in einem Interview mit dem Daily Mirror, „Jetzt wo sie älter sind, kommt mein Sinn für den Beruf als Schauspielerin zurück. Vielleicht habe ich das Glück, dass ich auch später noch gute Rollen bekomme – so wie Meryl Streep. Ich spiele noch immer in vielen tollen Filmen mit und habe bereits ein paar tolle Awards gewonnen.“ Ihre Rolle der Lehrerin Holly Holiday in der Serie Glee kam ihr da sehr entgegen. So konnte sie trotz der Arbeit immer noch viel Zeit mit ihren Kids verbringen. „Ich hatte den Sommer frei und verbrachte ihn mit meinen Kindern. Jetzt gehen sie wieder zur Schule. Ich schaue, dass ich Nebenrollen kriege. Ich hatte keine Hauptrolle seit ich vor sieben Jahren meine Tochter geboren habe, weil das einfach zu viel geworden wäre. Ich könnte sie sonst nie sehen. Das wäre zwecklos“, so die Schauspielerin.

Ihr Part in der Serie hatte ihr auch deshalb so gut gefallen, weil genau ihrer eigenen Natur entspricht. „Ich denke bei Glee konnte ich so sein, wie ich wirklich bin. Ich habe meine verrückte, singende und tanzende Seite gezeigt. So bin ich auch, wenn ich mit meinen Kindern zusammen bin. Ich glaube ich hatte noch nie eine Rolle, in der ich diese Seite von mir zeigen konnte. Das hat wirklich Spaß gemacht!“

Gwyneth Paltrow, Schauspielerin
Getty Images
Gwyneth Paltrow, Schauspielerin
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de