Einen äußerst amüsanten Interview-„Ausschnitt“ postete der The Big Bang Theory-Star Simon Helberg (30) kürzlich auf Twitter. In der amerikanischen Talkshow 'Conan' berichtete der Howard Wollowitz-Darsteller von einem betrunkenen Mann, der ihn in einer Bar um den besonderen Gefallen gebeten hatte, den Busen „of a friend“ zu signieren.

Der TV-Nerd befürchtete, seine Frau könne ein Foto der ungewöhnlichen Signierstunde im Internet sehen und lehnte ab. Sekunden später aber kam ihm in den Sinn, weshalb er sich vor Jahren für die Schauspielerei entschieden hatte. „Ich dachte mir so, komm, verarschen wir uns nicht selbst, dafür sind wir doch berühmt geworden!“ Der Moderator Conan O'Brien (48) pflichtet bei: „Sagen wir mal so, die korrekte Antwort auf diese Frage ist IMMER ja.“ Dies dachte sich auch Simon, seine Frau für den Bruchteil einer Sekunde vergessend und die wohlgeformten Rundungen einer Bewundererin im Sinne, wollte er die Situation etwas auflockern und erlaubte sich einen kleinen Scherz: „Ich hab dann gefragt: 'Na, wo ist ER denn!'“ Und tatsächlich, die neutrale Genusform vom englischen Wort für „Freund“, die in diesem Falle für beide Geschlechter genutzt wird und die Grundlage seines Scherzes werden sollte, hatte Simon selbst einen Streich gespielt. Vor seiner Nase habe sich dann nämlich ein riesiges Exemplar von Mann grinsend das Hemd aufgeknöpft.

Simon nimmt den Spaß der beiden Herren mit Humor: „Ich habe halt meine Würde weggeschrieben an dem Tag, aber naja, ich habe diesen Busen dann in meine Hand gelegt, das Brusthaar zur Seite gestrichen und meinen Namen drauf geschrieben.“ Für seine Karriere hat der 30-jährige Schauspieler eben alle Hände voll zu tun.

Der Cast von "The Big Bang Theory" in Los Angeles
Getty Images
Der Cast von "The Big Bang Theory" in Los Angeles
Der "The Big Bang Theory"-Cast
Getty Images
Der "The Big Bang Theory"-Cast


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de