Nach dem Traumstart der neunten Staffel von Two and a Half Men berichteten wir bereits Woche für Woche, dass die [Artikel nicht gefunden] der beliebten Serie mit Neuling Ashton Kutcher (33) immer weiter nach unten sanken. In der aktuellen Folge scheinen sich Ashton und sein Kollege Jon Cryer (46) allerdings nochmal richtig ins Zeug gelegt zu haben, um die Quoten erneut nach oben zu bringen.

Achtung Spoiler:

In der bereits sechsten Folge der neuen Staffel, die am Montagabend in den USA ausgestrahlt wurde, tauschten die beiden Männer zärtliche Küsse aus, nachdem Ashtons Seriencharakter Walden Schmidt herausgefunden hatte, dass die Frau, in die er sich verliebt hatte, eine Lesbe ist. Um den Milliardär vor weiteren Peinlichkeiten zu bewahren, gaben sich Allen und Walden ebenfalls als schwules Pärchen aus. Nach dem Kuss der beiden Mitbewohner verkündete Allen: „Wir sind hier, wir sind schwul, gewöhnt euch daran!“ Die Aktion der Schauspieler scheint sich gelohnt zuhaben. Das erste Mal seit Beginn der neuen Staffel stiegen die Einschaltquoten laut TVByTheNumbers.com um 1.6 Prozent im Vergleich zur Vorwoche.

Auch wenn Serienaussteiger Charlie Sheen (46), der die Serie und Serienneuling Ashton zu Beginn in den höchsten Tönen lobte, sich enttäuscht von dem Verlauf der ersten Folgen zeigte, scheinen die Zuschauer die Serie noch nicht abgeschrieben zu haben. Wir können gespannt sein, wie es mit den Quoten nächste Woche weiter geht...

Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis im August 2018 in Los Angeles
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de