Kendra Wilkinson (26) ist eigentlich für ihre Unabhängigkeit und Toleranz bekannt. Doch auch das ehemalige Playboy-Häschen hat ihre Grenzen. Kendra Wilkinson stellte nun klar, dass sie ihre Ehe zu Hank Baskett (29) sofort beenden würde, wenn dieser sie betrügen würde.

Kendra, die mit Hank einen 22 Monate alten Sohn hat, könnte es niemals akzeptieren, wenn ihr Ehemann eine Affäre hätte. Auf die Frage, ob sie Hank im Fall der Fälle verzeihen könnte, antwortete sie dem Female First Magazin: „Nein, absolut nicht. Wenn der Mann emotional nicht in der Beziehung ist, dann ist er überhaupt nicht da. Wenn ein Mann dich betrügt, lass ihn gehen. Ich würde niemals bei jemandem bleiben, der fremdgeht".

Fremdgehen muss ihrer Meinung nach noch nicht einmal etwas Körperliches sein. Bereits ein Flirt, auch per SMS oder Facebook, wäre für sie ein Betrug und würde damit das sofortige Ende der Beziehung bedeuten. Fremdgehen beginne für Kendra im Kopf. Davon sei sie komplett überzeugt und stellte fest: „Fremdgehen ist nicht fair, es ist nicht fair für die andere Person. Wenn du jemandem sagst 'Ich werde hier sein und ich verspreche bei dir zu bleiben', dann ist das einfach nicht fair".

Hank Baskett und Kendra Wilkinson
Jerod Harris/Getty Images for WE tv
Hank Baskett und Kendra Wilkinson
Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Kalifornien
Angela Weiss/Getty Images
Hank Baskett und Kendra Wilkinson in Kalifornien
Hank Baskett und Kendra Wilkinson 2017
Getty Images
Hank Baskett und Kendra Wilkinson 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de