Es ist wohl die umstrittenste Star Trek-Folge überhaupt. Die Episode „Schablonen der Gewalt“ thematisiert ein kompliziertes Thema – den Nationalsozialismus. Bereits 1968 wurde die Folge gedreht, im deutschen Free-TV war sie jedoch noch nie zu sehen. Jetzt soll es so weit sein, ZDF neo zeigt heute Abend die erst 1995 synchronisierte Folge.

Die Geschichte ist folgende: Ganze sechs Monate gibt es kein Lebenszeichen von Geschichtsprofessor John Gill, der auf den primitiven Planeten Ekos geschickt wurde. Captain Kirk (William Shatner, 80) und Mr. Spock (Leonard Nimoy, 80) nehmen die Sache in die Hand und begeben sich auf die Suche nach Gill. Auf dem Planeten angekommen, wird schnell klar: Die Ekosianer ahmen die Nazis und das gesamte Regime des Dritten Reiches nach. Zudem merken Kirk und Scott, dass der vermisste Gill die Rolle des Führers übernommen hat und in den Krieg mit dem eigentlich friedfertigen Nachbarplaneten ziehen will. Glücklicherweise gelangen die beiden noch rechtzeitig zu dem Professor, der von seinem Stellvertreter – der für alles verantwortlich ist - auf Drogen gesetzt wurde. Der Krieg kann abgewendet werden.

Wer sich selbst ein Bild von der Episode machen will: „Schablonen der Gewalt“ ist heute Abend um 22. 40 Uhr auf dem Sender ZDF neo zu sehen.

Leonard NimoyWENN
Leonard Nimoy
William Shatner und Leonard NimoyWENN
William Shatner und Leonard Nimoy
William Shatner als Captain James T. Kirk und Nichelle Nichols als Lt. UhuraWENN
William Shatner als Captain James T. Kirk und Nichelle Nichols als Lt. Uhura


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de