Dass Besitztümer von Promis - auch und besonders nach ihrem Tod - versteigert werden, ist nichts Neues. So fanden schon die Juwelen von Elizabeth Taylor (†79) einen neuen Besitzer, Miley Cyrus' (18) Bong kam unter den Hammer, das Nackt-Portrait von Kate Winslet (36) aus dem Titanic-Film sorgte so für gewaltigen Umsatz und sogar Justin Biebers (17) Haare fielen eBay zum Opfer.

Wer denkt, das wäre nicht mehr zu toppen, irrt sich gewaltig, denn nun wurde allen Ernstes auch John Lennons († 40) verfaulter Zahn versteigert! Bei einer Auktion in England wechselte das gute Stück am Samstag doch tatsächlich für 19.500 Pfund (ungefähr 23.000 Euro) den Besitzer. Der glückliche Ersteigerer ist passenderweise auch noch Zahnarzt und wollte sich dieses Beißerchen nicht entgehen lassen. „Ich musste ihn einfach haben. Ich dachte das wäre ziemlich cool, obwohl er schon etwas verfault ist und Zahnstein hat“, erklärte Michael Zuk gegenüber CTV News.

John Lennon gab den Zahn, der ihm damals kurz zuvor beim Zahnarzt gezogen wurde, seiner Haushälterin Dorothy Jarlett, die ihn ihrer Tochter als Souvenir überreichte, da sie ein großer Beatles-Fan war. Niemand hätte aber wohl damit gerechnet, dass der faulige Zahn einmal so viel einbringen würde. Michael Zuk hätte aber sogar noch mehr gezahlt: „Ich dachte bei mir: 'Wie viel ist dieser Zahn wirklich wert? Er ist unbezahlbar!' Also war ich darauf vorbereitet noch mehr zu bezahlen und war wirklich überrascht ihn zu diesem Preis zu bekommen.“

John Lennon, Beatles-Sänger
Getty Images
John Lennon, Beatles-Sänger
Die Beatles, 1963
Getty Images
Die Beatles, 1963
Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963
Getty Images
Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison im November 1963


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de