Mit dem Einreichen der Scheidung von Kris Humphries (26) nach nur 72 Tagen Ehe hat Kim Kardashian (31) die Gerüchte angeheizt, die Hochzeit sowie auch die Scheidung seien einzig und allein Teil des Drehbuchs ihrer Realiy-Show gewesen. Das hat sie bisher natürlich beharrlich dementiert. Doch jetzt lässt das aktuelle Cover der amerikanischen Marie Claire angeblich ganz andere Vermutungen zu.

Das Titelbild ist versehen mit folgender Bildunterschrift: „Kim enthüllt, was in ihrer verrückten Ehe schief gelaufen ist.“ Das Interview wurde, laut Hollywood Life, allerdings bereits vor einigen Wochen geführt, als die Ehe der beiden noch in Ordnung gewesen sei. Jedoch stützt sich die Website dabei vor allem auf die Tatsache, dass die meisten Magazine bereits einige Wochen vor Erscheinen in den Druck gehen.

Kims Scheidungs-News sind allerdings gerade in Amerika so bedeutsam, dass vermutet werden kann, es war der Zeitschrift Wert, Zeit und Geld in die Gestaltung eines neuen Covers zu investieren. Trotzdem ist es wohl etwas voreilig, anhand des Covers anzunehmen, Kim habe die Scheidung geplant. Wir bleiben natürlich trotzdem weiterhin an der Geschichte dran!

Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008
Noel Vasquez/Getty Images
Rob, Kourtney, Kendall, Kim, Kylie und Khloe (von links nach rechts) 2008
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Frazer Harrison / Getty Images
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian
Christopher Polk / Getty
Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de