„Mein Mann kann“ heißt es bekanntlich jeden Freitagabend zusammen mit Moderatorin Britt Hagedorn (39). Doch während es sonst die Frauen sind, die hoch pokern, waren beim Prominenten-Paarkampf die Männer an der Reihe, die Fähigkeiten ihrer Frauen einzuschätzen.

Kein Leichtes, denn bei den zum Teil waghalsigen Spielen kann man sich durchaus schnell verzocken. Das bekam auch Wilson Gonzalez Ochsenknecht (21) zu spüren und setzte alles auf seine Bonnie (25) beim Grusel-Memory. Doch dieses Spiel war nicht nur gruselig, es glich einer Mutprobe. Bonnie musste dabei kleine bis etwas größere Krabbeltiere aus ihren Terrarien in nummerierte Boxen zu ihrem entsprechenden Doppelgänger zurückführen. Von Würgeschlange, Skorpion bis hin zu einer giftigen Vogelspinne griff Bonnie mutig zu und versuchte die ekligen Tiere richtig zu zuordnen.

Dabei erntete die junge Fotografin nicht nur tosenden Applaus, sondern sorgte auch für Standing-Ovations im anwesenden Publikum. Das sieht man schließlich nicht alle Tage, dass eine junge Frau, die sonst vor Fotografen posiert, in ein Terrarium mit Maden langt. „Irgendwann gewöhnt man sich daran, für die neuen Freunde da zu sein“, so die kreative Bloggerin.

Doch obwohl Bonnie vollen Einsatz zeigte, wurde dieser nicht belohnt, denn das Multitalent konnte leider nicht alle Krabbeltiere korrekt zuordnen. Dafür punktete sie mit ihren souveränen und sympathischen Art! Hut ab!

Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht bei den Duftstars 2014
Getty Images
Umut Kekilli und Natascha Ochsenknecht bei den Duftstars 2014
Costa Cordalis 2007 in Berlin
Getty Images
Costa Cordalis 2007 in Berlin
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)
Getty Images
Baerbel Wierichs, Jimi Blue, Natascha und Cheyenne Ochsenknecht sowie Umut Kekili (2.v.r.)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de