Für Promis ist ein makelloses Äußeres fast schon Pflicht. Auch Sängerin Bahar (23) quält sich für die perfekte Form durch ein hartes Programm. Ihr Personal Trainer Arno Schmitt (39), verriet im Promiflash-Interview die Einzelheiten über Bahars Training.

Arno ist bereits seit 15 Jahren als Personal Trainer – unter anderem für viele Prominente und Models – tätig. „Bahar ist ja vom Prinzip her sehr klein und hat für ihre Körpergröße einfach sehr muskulöse Beine“, erklärt Arno. Deswegen hat er für die Sängerin ein besonderes Programm zusammengestellt: „Es nennt sich 'exzentrisch negatives Krafttraining'. Diese Trainingsform erhöht extrem den Spannungszustand in der Muskulatur und gibt sehr viel Kraft, baut aber wenig Querschnitt auf. Mit diesem 'exzentrisch negativen Krafttraining' trainieren wir die Beine in Verbindung mit extremen Auspowertraining mit ganz vielen Wiederholungen. So, dass bis zum halben Umfallen trainiert wird.“ Klingt ziemlich hart, konkret heißt das dann: „Übungen sind verschiedenste Kniebeugevarianten, Ausfallschrittvarianten und auch Sprungvarianten.“

Zwecks eines Musikvideos mit bauchfreier Bahar, stellte Arno ein Extra-Programm zusammen. Ziel war kein hartes Sixpack, aber eine Bauchmuskulatur, die sich abzeichnet: „Hier ist eine Schlaufenübung wichtig. Das heißt, man hängt an einer Klimmzugstange in Schlaufen und macht eine Kniehebe.“ Für mehr Effizienz musste Bahar jedoch zusätzlich schwitzen. „Wir haben die Beine extrem erschwert, sodass Gewichtsbälle festgehalten werden mussten. Und zwar hat Bahar relativ wenige Wiederholungen mit dem schweren Gewichstball gemacht, hat dann den Ball einfach fallen gelassen und hat die normalen Knieheben weitergemacht. Ich habe sie an ihren Füßen immer ein Stückchen nach oben gepuscht und ihre Aufgabe war es, sich dann langsam herunterzulassen“, erklärt der Fitnessexperte. Doch ganz ohne die richtige Ernährung geht es auch nicht: „Sie hat den Sechs-Einser-Rhythmus gemacht.“ Bedeutet: Sechs Tage lang musste Bahar auf Kohlenhydrate vollkommen verzichten und am siebten gab es diese auch nur zum Frühstück und Mittagessen – und das für einige Wochen. Auch Bahar selbst bestätigt auf Arnos Seite www.arnoschmitt.de das harte Programm: „Arno ist zwar hart und unerbittlich, er schafft es aber immer, mich für die Auftritte und Video-Drehs termingenau in shape zu bringen.“ Tja, ohne Fleiß eben kein Preis.

Bahar, Senna und Mandy von Monrose im Jahr 2007
Andreas Rentz / Getty Images
Bahar, Senna und Mandy von Monrose im Jahr 2007
Senna Gammour auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2015
Thomas Lohnes/Getty Images for IMG
Senna Gammour auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2015
Bahar, Senna und Mandy von Monrose, März 2007
Getty Images
Bahar, Senna und Mandy von Monrose, März 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de