Vor mehr als drei Jahren musste Sängerin Jennifer Hudson (30) die wohl schwerste Zeit ihres Lebens durchleben. 2008 kamen ihre Mutter, ihr Bruder und ihr 7-jähriger Neffe durch eine Schießerei im Haus ihrer Eltern ums Leben. Jetzt verriet Jennifer, dass sie damals selbst nur knapp dem Tod entkommen sei.

An dem Tag, an dem die tragische Familientragödie stattfand, wollte die Sängerin eigentlich ihre Mutter in ihrem Familienhaus besuchen. Spontan entschloss sie sich dann allerdings dazu, ein Wrestling-Match ihres damaligen Verlobten David Otunga (31) zu besuchen. „Das ist eine Sache, die mein Leben rettete, weil ich genauso gut Zuhause mit meiner Mutter hätte sein können“, erklärte sie dem Ebony Magazin. Ihr Verlobter David, der sich erst vor wenigen Tagen von Jennifer getrennt haben soll, habe damals dazu beigetragen, dass sie sich nicht in Chicago befand: „Er wollte, dass ich mit ihm nach Florida komme, anstatt nach Chicago zu fliegen. Ich bin zu ihm geflogen, deswegen bin ich überhaupt noch am leben. Das habe ich noch nie gesagt und ich glaube gar nicht, dass ich das jetzt sage.“

Dass sich das Paar sich getrennt hat, stritt die 30-Jährige ebenfalls ab. „Wir werden heiraten. Ich weiß, die Leute sagen, wir hätten uns getrennt. Wir waren nie getrennt“, erklärte sie. Schön, dass die Sängerin ihren Lebensretter immer noch an ihrer Seite hat.

Minnie Maus, Goofy, Mickey Maus und Donald Duck
Getty Images
Minnie Maus, Goofy, Mickey Maus und Donald Duck
Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Getty Images
Olly Murs, Jennifer Hudson, Will.i.am und Tom Jones, Juroren von "The Voice UK" 2018
Jennifer Hudson, Sängerin
Scott Olson/Getty Images
Jennifer Hudson, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de