Vor einigen Wochen hatte Daniel Schuhmacher (24) noch Angst davor, welche Reaktionen ihn wohl bei der aktuellen Clubtour erwarten würden, da er erstmals komplett selbstgeschriebe Songs zum Besten geben würde. Beim heutigen Konzert in Berlin hat sich Promiflash live vor Ort davon überzeugt, dass er keinen Grund zur Sorge hat.

Nach seinen Auftritten nimmt sich der DSDS-Gewinner immer Zeit, seinen Fans Autogramme zu geben und Feedback einzuholen. Seine Anhänger bestätigen ihm, dass es die richtige Entscheidung war, musikalisch seinen eigenen Weg einzuschlagen. „Alle sind begeistert und keiner hat bisher was Schlechtes gesagt. Es kristallisieren sich schon zwei oder drei Songs heraus, die allen gefallen und die mir immer wieder als Single vorgeschlagen werden.“ Eines der Lieder, die Daniel persönlich am liebsten performt ist „Vertigo“. Im Promiflash-Interview erklärt er die besondere Bedeutung des Tracks: „Es geht um den inneren Kampf mit verschiedenen Dämonen, wo der eine den anderen besiegen will.“ In dem Song verarbeite er den plötzlichen Ruhm zu seiner DSDS-Zeit und all die Dinge, die damals auf ihn eingeprasselt seien.

Ein Konzert-Highlight für Fans und Künstler gleichermaßen war der Titel „Dancefloor“. Das Publikum wurde dazu aufgefordert, so verrückt wie möglich zu tanzen. Daniel selbst präsentierte dabei seine verrücktesten Moves, obwohl er nicht der größte Tänzer sei, wie er selbst sagt. „Zum Glück muss ich nicht selbst sehen, wie ich tanze“, fügt er schmunzelnd hinzu. Alle, die seine Tour verpasst haben, können ab dem 2. Dezember zur neuen Single On A New Wave privat abrocken.

Daniel Schuhmacher, DSDS-Star
Getty Images
Daniel Schuhmacher, DSDS-Star
Daniel Schuhmacher, DSDS-Star
Getty Images
Daniel Schuhmacher, DSDS-Star
Daniel Schuhmacher bei der "Bodyguard – Das Musical"-Premiere in Stuttgart
Getty Images
Daniel Schuhmacher bei der "Bodyguard – Das Musical"-Premiere in Stuttgart


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de