Schon seit geraumer Zeit scheint es bei Familie Cruise gang und gäbe zu sein, dass nicht nur Mama Katie Holmes (32) für Ausflüge und Auftritte in teils unbequeme High Heels schlüpft, auch die erst fünfjährige Suri Cruise (5) darf den Großen nacheifern und immer wieder Schuhe mit Absatz tragen. Doch wie gefährlich ist es eigentlich, schon von Kindesbeinen an in hohen Schuhen zu laufen und können Kinder davon bleibende Schäden zurückbehalten?

Zu diesem Thema haben wir unseren Experten Adem Erdogan, Facharzt für Chirurgie und zertifizierter Fußchirurg, zu den seltsamen Gewohnheiten der kleinen Hollywood-Diva befragt und herausgefunden, dass Suris anerzogener Fashion-Wahn böse Konsequenzen haben können: „Ich halte es für äußerst bedenklich, bereits in sehr jungen Jahren seiner Tochter zu erlauben, High Heels zu tragen, wie es vermehrt bei prominenten Eltern zu beobachten ist. Hauptsächlich spricht natürlich dagegen, dass sich die Füße bis zu Beginn der Pubertät mitten in der Wachstumsphase befinden und starke Fußdeformationen drohen. Darüber hinaus kann sich beispielsweise auch ein Hohlkreuz bilden, welches als nur schwer therapierbar gilt. Zusätzlich verfügen die einzelnen Fußknochen nicht über die nötige Stabilität, um die wirkenden Kräfte auf Fußballen und -gelenken zu kompensieren. Abgesehen von den genannten Auswirkungen erhöht hohes Schuhwerk bei Kindern natürlich auch die Gefahr eines Sturzes oder eines Fußbruchs.“

Neben diesen Risiken sieht der Fußchirurg auch Beeinträchtigungen, mit denen sich in der Regel viele High-Heels-Fans konfrontiert sehen: „Besonders durch häufiges Tragen und eine zu große Absatzhöhe lastet dauerhaft ein unnatürlich hohes Gewicht auf den vorderen Fußknochen. Dadurch entsteht in den meisten Fällen ein sogenannter Hallux valgus, bei dem sich der Fußballen des großen Zehs unnatürlich in Richtung Fußinnenseite verschiebt. Aber auch schmerzhafte Druckstellen und Hühneraugen resultieren aus der übermäßigen Belastung. Sofern sich ein Fuß bereits deutlich verändert hat, hilft meist nur ein operativer Eingriff, um Beschwerdefreiheit zu erreichen.“

Das will man seinem Kind dann doch wirklich nicht zumuten. Anstatt Suri schon jetzt mit hohen Absätzen herumlaufen zu lassen, sollten Katie Holmes und Tom Cruise (49) sie lieber von flachen Turnschuhen überzeugen, bis sie ein gewisses Alter erreicht hat: „Ich rate Eltern immer dazu, ihre Töchter aufzuklären und ihnen die Folgen von hohen Schuhen bewusst zu machen. Ab einem Alter von circa 15 bis 16 Jahren verringern sich dann die negativen Auswirkungen von High Heels auf das Fußwachstum. An diesem Punkt empfehle ich jeder jungen Frau, nicht ausschließlich High Heels zu tragen und häufiger auf flache Schuhe umzusteigen. Auf diese Weise werden Bindegewebe und Muskeln gestärkt. Zudem unterstützt Barfußlaufen die natürliche Form des Fußes und erhält dessen Flexibilität.“

Also, Suri! Lieber einmal mehr Kind sein und auf dem Spielplatz ohne Schuhe herumtoben, anstatt mit den hohen Absätzen umzuknicken. Früher oder später werden es dir deine kleinen Füße danken!

Katie Holmes beim Jingle Ball 2018
Getty Images
Katie Holmes beim Jingle Ball 2018
Tom Cruise, Schauspieler
Getty Images
Tom Cruise, Schauspieler
Katie Holmes (l.), Nina Dobrev (m.), Andrew Garfield, Jamie Foxx (r.) und Co. bei der Met Gala 2019
Jamie McCarthy/Getty Images
Katie Holmes (l.), Nina Dobrev (m.), Andrew Garfield, Jamie Foxx (r.) und Co. bei der Met Gala 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de