Eigentlich sieht Gerard Butler (42) ja aus, als wäre er hart im Nehmen und sicher macht er viele Stunts bei seinen Filmdrehs selbst. Doch gibt es auch Situationen, in denen es den hochgewachsenen Schotten umhaut. So trafen ihm bereits beim Dreh von „Machine Gun Preacher“ Platzpatronen am Kopf und fügten ihm Verletzungen zu. Und nun erwischte es den 42-Jährigen erneut!

Beim Dreh einer Surfing-Szene für seinen neuen Streifen „Of Men and Mavericks“ wurde Gerard laut ET Online von einer Welle vom Surfboard gerissen. Auch dieser Unfall war nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn es traf den Hollywoodstar mit solcher Wucht, dass er zunächst eilig ins Krankenhaus gebracht werden musste. Doch Butlers Sprecher betont, mittlerweile gehe es dem Schauspieler schon wieder wesentlich besser: „Ihm geht es gut. Sehr beängstigend. Sie brachten ihn zur Stanford Universität. Es war wirklich sehr beängstigend. Zur Vorsicht wollten wir ihn durchchecken lassen, nachdem es passierte. Aber er stand es mit Bravour durch.“

Somit ist Gerard Butler Gott sei Dank mit dem Schrecken davon gekommen und kann sich bald wieder in die Dreharbeiten seines neuen Films stürzen, in dem er einen Surfer spielt, der nur die ganz großen Wellen reitet, und die berüchtigten nordkalifornischen Wellen, die „Mavericks“ genannt werden, reiten will. „Of Men and Mavericks“ kommt voraussichtlich im Herbst 2012 in unsere Kinos und dann können wir uns ansehen, wofür Gerard Butler so großen Einsatz zeigte.

Gerard Butler und Morgan Brown, Schauspieler
Getty Images
Gerard Butler und Morgan Brown, Schauspieler
Gerard Butler und Morgan Brown in Los Angeles
Getty Images
Gerard Butler und Morgan Brown in Los Angeles
Gerard Butler und Morgan Brown
Getty Images
Gerard Butler und Morgan Brown


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de