Einige mögen sagen, Kris Humphries (26), der Ex von Kim Kardashian (31) hätte es dieses Jahr besonders schwer gehabt, andere sagen, er wollte es ja nicht anders. Ob die Ehe mit Kim nun ein Medienstunt war oder nicht, wissen wohl nur die beiden. Doch wie viel Schuld Kris auch immer an seiner Ehe-Misere hatte, zu wünschen ist die Situation, in der er nun steckt, wohl niemandem.

Er und sein Liebesleben wird überall breitgetreten und zu allem Übel wurde er auch noch in den Folgen von Kims neuer Show gezeigt – und das nicht gerade im besten Licht. Deshalb dachte sich der ehemalige Basketballspieler wohl, dass es Zeit wäre, zu seinen Wurzeln zurückzukehren und auf dem Platz ins Spiel zurückzufinden. Deshalb ließ er sich nun mit einem Einjahres-Vertrag von seiner ehemaligen Mannschaft, den „Nets“, verpflichten, und hatte kürzlich sein erstes Spiel. Doch auch das lief für Kris nicht sonderlich gut. Er wurde für einen anderen Spieler eingewechselt, und sobald er das Spielfeld betrat, begannen die Zuschauer im Stadion einen Chor aus Buh-Rufen anzustimmen.

Auch wenn sich Kris in der Vergangenheit nicht immer richtig verhalten hat, ist es ein wenig traurig zu sehen, wie die Kurz-Ehe seinem Image schadete. Aber auch die Basketball-Fans werden sich irgendwann wieder an ihn gewöhnen.

Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de