Obwohl - oder gerade weil - Facebook in Vietnam offiziell verboten ist, verbrachte der Gründer des sozialen Netzwerkes, Mark Zuckerberg (27), seinen Weihnachtsurlaub dort. Die Plattform ist in dem kommunistischen Land zwar unerwünscht und wird von den Behörden blockiert, der Kopf hinter dem Milliarden-Unternehmen ist jedoch willkommen.

Wie ein Behördensprecher verkündete, landete er gemeinsam mit seiner Langzeitfreundin Priscilla Chan am 22. Dezember mit einem Helikopter in der Ha-Long-Bucht und verbrachte dort auch den Heiligen Abend. Am ersten Weihnachtsfeiertag habe er sich dann auf einer Ökoranch in den Bergen bei Sapa vergnügt.

Der Facebook-Gründer überrascht immer wieder aufs Neue mit seiner unkonventionellen Art, denn statt in einem Luxus-Hotel beim Wellness zu entspannen, sah man ihn - wie gewohnt in Jeans und T-Shirt - wie er auf einem Wasserbüffel ritt und eine Bootsfahrt auf einem Touristenschiff unternahm. Sicher eine lustige Sache, nur konnte er die Fotos von dem Ausflug an Ort und Stelle wohl nicht auf Facebook posten...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de