Anzeige
Promiflash Logo
Martin Kesici: Sarah Knappik an der Horror-StrippeGetty ImagesZur Bildergalerie

Martin Kesici: Sarah Knappik an der Horror-Strippe

19. Jan. 2012, 23:13 - Promiflash

Vierfinger-Faultier und Sänger Martin Kesici (38) zog es heute im Rahmen der Dschungelprüfung an die Horror-Strippe. Beim „Telefon des Grauens“ wurde er nicht nur mit schleimigen und vielbeinigen „Belohnungen“ konfrontiert, sondern auch mit drei ganz besonderen Gesprächspartnern.

Dschungel-Amazone Sarah Knappik (25), 68er-Kommunarde Rainer Langhans (61) und Vize-Königin Katy Karrenbauer (49), allesamt ehemalige Dschungelcamp-Kandidaten, hatten insgesamt elf kniffelige Fragen vorbereitet, die Martin an drei unterschiedlichen Stationen annehmen musste. Sarah Knappik machte den Anfang und wollte von unserem haarigen Vorzeige-Metaler wissen, in welchem Jahr die erste Dschungelprüfung stattfand. Für Martin, der seine Hausaufgaben gemacht hatte, kein Problem: „2004“ lautete die richtige Antwort. Zur Belohnung gab es allerdings nicht etwa Bonbons und gute Noten, sondern eine ordentliche Portion Wasser. Der Dschungel-Rocker zeigte sich besorgt, blieb aber mutig. Als Nächstes galt es, folgende Frage zu beantworten: „Wie lautet der Spitzname der Schwester von Prinz Williams (29) Frau Kate (30)? Pippi, Kakka oder Pippa.“ Martin schien das britische Königshaus mit einer schwedischen Kindergeschichte zu verwechseln und löste mit „Pippi“. Zur Strafe wurde das ohnehin ansteigende Wasser mit glitschigen Aalen gefüllt. Obwohl der „Star Search“-Sieger die nächsten beiden Fragen richtig beantwortete, stieg ihm das Wasser bis zum Halse, gigantische dunkle Wasserspinnen zierten seinen Kopf. Glücklicherweise war die erste Station an dieser Stelle überstanden und er durfte die Zelle verlassen.

Das Buchstabieren des Wortes „Kakerlaken“ sollte Martin für Rainer Langhans in der gruseligen Höhle übernehmen und zeigte sich erfolgreich. Auch die nächste Frage löste er problemlos. Dass Dirk Bach (50) einmal mit Hella von Sinnen (52) zusammengewohnt hat, schien für Herrn Kesici ebenfalls keine Neuheit. Übersät von Fischabfällen, Mehlwürmern, Grillen, Kakerlaken und Schleim verließ er die dunkle Quiz-Höhle – sechs Sterne inklusive. Mit Dschungel-Expertin Katy Karrenbauers Fragen schien der völlig verschleimte Martin allerdings ein wenig überfordert. Welche drei Promis standen beim letzten Dschungelcamp im Finale? „Äääh, das weiß ich nicht. Peer Kusmagk (36), Jay Khan (29) vielleicht?“ Falsch, lieber Martin. Katy Karrenbauer selbst stand zusammen mit Thomas Rupprath (34) und Peer auf dem Siegertreppchen. Tausende Fliegenlarven, Buschbienen und giftige Skorpione gingen mit Martin auf Tuchfühlung.

Verständlicherweise ging dem armen Martin zum Ende der Prüfung nicht nur körperlich die Puste aus. Auch die gestellte Rechenaufgabe wollte nicht mehr so recht hinhauen. An den einstigen Beruf von Moderatorin Sonja Zietlow (43) konnte sich der Sänger nicht mehr erinnern. Einen weiteren Stern konnte er aber dennoch ergattern. Dass das größte Gebäude der Welt in Dubai steht, wusste der von Skorpionen belagerte Martin zum Glück. Zufrieden brachte er sieben Sterne ins Camp – vom Faultier keine Spur!
Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de